1. iPhone-Absturz: Apple-Analyst prognostiziert Rückfall unter Niveau von 2014

    Es spitzt sich zu für Apple: Nicht nur, dass der wertvollste Konzern der Welt am Dienstag nach Handelsschluss den ersten iPhone-Absatzrückgang seit dem Lauch des Kultsmartphones 2007 bekannt geben dürfte – es wird offenkundig ein Trend daraus. Wie der akkurateste Apple-Analyst der Welt, Ming-Chi Kuo, voraussagt, wird Apple das ganze Jahr über rückläufige Absätze zu beklagen haben. Schlimmer noch: Der Kultkonzern aus Cupertino droht gar unter das Niveau von 2014 zurückzufallen, als noch das iPhone 5s verkauft wurde.

  2. Gerüchte um Maxi-iPhone: Bringt Apple ein 5,8 Zoll Phablet?

    Nach dem iPhone ist bekanntlich vor dem iPhone: In sechs Monaten dürfte die nächste Generation von Apples Kultsmartphone auf den Markt kommen, die sich nach jüngsten Gerüchten aber nicht so sehr von gegenwärtigen Modellen unterscheiden soll. Weiter gehen könnte Apple bei der nächsten großen Überholung: Wie die taiwanische DigiTimes mit Verweis auf die Zuliefererkette berichtet, soll Apple an einem 5,8 Zoll großen iPhone Pro entwickeln, das 2017 oder 2018 auf den Markt kommen könnte.

  3. Apple soll das neue iPhone SE nun erst am 21. März vorstellen

    Apple-Fans müssen sich noch eine Woche länger gedulden: Nicht wie ursprünglich erwartet am 15. März, sondern nun am 21. März soll der Kultkonzern aus Cupertino Journalisten zu seinem Presse-Event versammeln, berichten gleichlautend re/code und BuzzFeed. Der vermeintlich am besten informierte Apple-Analyst der Welt, Ming-Chi Kuo, stimmt Fans des iKonzerns dagegen auf eine kleine Enttäuschung ein – das vom iPhone 6s bekannte Feature 3D Touch soll beim neuen iPhone SE fehlen.

  4. Apple-Gerüchte: wasserdichtes iPhone 7 ohne Kopfhöreranschluss, iPhone 5e und iOS 9.3

    Neues Jahr, neue Gerüchte und neue Apple-Produkte. Vor allem die nächste iPhone-Generation wirft ihre Schatten voraus: Das iPhone 7 soll demnach wasserdicht sein und auf den Kopfhöreranschluss verzichten. Der Nachfolger des 4 Zoll großen iPhone 5s soll iPhone 5e heißen, und das nächste Update des mobilen Betriebssystems iOS 9.3 einen Nachtmodus und multiple Nutzer-IDs bringen.

  5. iGerüchte: Launcht Apple das iPhone 6c im Februar 2016?

    Es wäre ein höchst ungewöhnlicher Bruch mit dem Launch-Zyklus der vergangenen Jahre: Wie das chinesische Blog Techweb erfahren haben will, soll Apple im Januar ein neues iPhone vorstellen – den Nachfolger der vier Zoll großen Modelle 5c/5s. Das iPhone 6c soll demnach im Februar in den Handel kommen und Kunden, die sich für kleinere Smartphones interessieren, einen Kaufanreiz bieten.

  6. Goldrausch: China bestimmt Farbgebung des Apple-Designs

    Im Interview mit der chinesischen Ausgabe von Bloomberg Businessweek lüftete Apple-Chef Tim Cook das Geheimnis um das goldene iPhone. Wer sich schon immer gefragt hat, warum Apple seit zwei Jahren seine iPhones in einer dritten Farbe – nämlich Champagnergold – anbietet, der findet die Antwort im Reich der Mitte. Weil sich Gold in China so großer Beliebtheit erfreut, gestaltete Apple sein Kultsmartphone und auch iPad in der Farbe des edlen Metalls.

  7. Nicht im Handel, schon verrissen: Samsung macht sich übers iPhone 6 lustig

    Der Werbezwist zwischen Samsung und Apple hat ein neues Level erreicht: In einem aktuellen Spot macht sich der koreanische IT-Riese über die Displaygröße des iPhone 6 lustig. Ganz recht: des iPhone 6, das Apple weder angekündigt hat, noch offiziell Details bestätigt hat.