1. Studie: „Digital Natives“ sind pro Woche 57 Stunden online, davon 30 mit dem Smartphone

    Das Internet wird immer mehr zum Zeitfresser: Die Deutschen surfen im Durchschnitt 44 Stunden in der Woche im World Wide Web – bei den jungen „Digital Natives“ sind es sogar noch 13 Stunden mehr. Zu diesem Ergebnis kam die repräsentative Studie „Der digitale Deutsche und das Geld“ im Auftrag der Postbank. Beim Bundesländer-Vergleich liegt Bremen an der Spitze, Schlewsig-Holstein ist Schlusslicht.

  2. Klamotten & Flüge – ja! Lebensmittel – nein! Google lässt den digitalen Konsumenten erforschen

    TNS Infratest erstellte im Auftrag von Google eine Studie, die den „digitalen Konsumenten“ weltweit erforschen soll. Infratest befragte hierzu über 150.000 Onliner in 56 Ländern zu ihren Digital-Gewohnheiten. Dabei kam u.a. heraus, dass Japaner online besonders aktiv sind und die Social-Media-Nutzung der Deutschen noch reichlich Luft nach oben hat.