1. Sieg für den Digitaljournalismus oder das Ende der Netzvielfalt? Die Reaktionen zur Abstimmung zum Leistungsschutz und Uploadfilter

    Nachdem eine knappe Mehrheit des Ausschusses im EU-Parlament sowohl für den Leistungsschutz als auch die Uploadfilter gestimmt hat, gehen die Meinung zu dieser Entscheidung weit auseinander. Während die Verlegerverbände ihre Sichtweise bestätigt sehen, befürchten Politiker und Experten das Ende des freien Internets. MEEDIA hat die Stimmen zur Abstimmung zusammengetragen.

  2. Digitalisierung: Richter fordern mehr Befugnisse für Strafverfolgung im Internet

    Der Deutsche Richterbund fürchtet, bei der Strafverfolgung im Internet den Anschluss zu verlieren. Es fehle nicht nur an Spezialisten für Cyberkriminalität, sondern auch an rechtlichem Rüstzeug, sagt der Verbandsvorsitzende Jens Gnisa. Vor allem bei der Überwachung der verschlüsselten Kommunikation von Straftätern über Messengerdienste hapere es derzeit an den technischen und rechtlichen Voraussetzungen.

  3. #Axel bei Instagram: Wenn aus einem Sturmtief im Social Web Kunst wird

    Tief „Axel“ hat Deutschland fest im Griff – auch in den sozialen Netzwerken: Mehr als 360.000 Treffer ergibt die Suche nach dem Hashtag #Axel (darunter natürlich auch Posts, die nicht den aktuellen Sturm betreffen). Mit den Bildern dokumentieren Nutzer ihre Sicht auf die stärkste Sturmflut an der Ostsee seit 2006 – und stellen die beeindruckende Kraft unter Beweis, die User-generated Content im Social Web entfalten kann.

  4. Freie Bahn für’s WLAN: Kostenloses WLAN im ICE nun auch in der zweiten Klasse

    ICE-Fahrgäste können seit dem 1. Januar nun auch in der zweiten Klasse über WLAN im Internet surfen. Doch: Die Surfgeschwindigkeit wird nach einem verbrauchten Datenvolumen von 200 Megabyte gedrosselt – und eine 100-prozentige Abdeckung kann die Deutsche Bahn nicht garantieren, weil die Funknetze noch Löcher haben.

  5. Bundesweiter Ausfall von Internet und Telefon: Telekom kämpft mit massiven Störungen

    Kunden der Deutschen Telekom haben seit Sonntag mit einer Störung ihrer Anschlüsse zu kämpfen. „Es liegt eine Störung vor. Ausmaß und Umfang sind noch unklar“, sagte ein Sprecher des Konzerns auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Die Probleme dauern auch am Montag weiter an, wie das Unternehmen auf Facebook erklärte. Betroffen sind Internet, Telefonie und Fernsehen.

  6. „Isch abbe gar keine Schlusssatz“: So reagiert das Netz auf Ingo Zamperonis „Tagesthemen“-Debüt

    Wenn die „Tagesthemen“ zum Trending-Topic auf Twitter werden, dann hat das schon etwas zu bedeuten: Am Montag hat Ingo Zamperoni seinen Einstand als Hauptmoderator der Nachrichtensendung gefeiert. Dabei beschäftigte die Zuschauer vor allem eine Frage: Welchen schmissigen Schlusssatz präsentiert der bisherige ARD-Korrespondent? Die Antwort: Einen ungewöhnlichen Einzeiler – zu dem die Netzgemeinde eine klare Meinung hat.

  7. Die Lizenz zum Löschen: Wie DFL und Sky Anbieter von illegalen Bundesliga-Livestreams jagen

    Die Bundesliga ist voll im Gange. Und wieder stellen sich viele die Frage: Wo kann ich Fußball umsonst schauen? Betreiber illegaler Livestreams locken auf dubiose Seiten. Um einen ohnehin nur schwer einzuschätzenden Schaden zu begrenzen, gehen Ligen und TV-Sender entschieden und mit großem Aufwand gegen Piratensender vor.

  8. Noch ein Thermomix-Magazin: Ex-Burda-Managerin Konstanze Hacke bringt Thermomix-Blog an den Kiosk

    Gruner + Jahr, der Heel-Verlag und Falkemedia haben bereits Thermomix-Hefte im Angebot. Nun mixt auch Konstanze Hacke mit: Am 9. November bringt die Ex-Burda-Managerin erstmals „Rezepte mit Herz“, den Printableger des Thermomix-Blogs von Manuela Herzfeld und Tochter Joelle, als Magazin an den Kiosk.

  9. Liegestützen statt Eiskübel: Promis „pumpen“ bei „22 PushUp Challenge“ für US-Kriegsveteranen

    Eine neue Internet-Challenge erobert das Netz – und zieht auch die Aufmerksamkeit von Promis wie David Beckham und Jason Statham auf sich: Die „22 Pushup Challenge“ bringt ihre Teilnehmer mit 22 Liegestützen an 22 aufeinanderfolgenden Tagen ins Schwitzen. Der Hintergrund: Laut einer US-Studie nehmen sich täglich 22 US-Kriegsveteranen das Leben.

  10. Foodcopter statt Foodtruck: Google testet Burrito-Lieferung mit Drohnen

    Essen vom Mexikaner, geliefert per Flugroboter: Der Internet-Riese Google startet in den USA den nächsten Versuch, bestellte Ware direkt zum Kunden zu bringen – mit einer Drohne, die frisch zubereitete Burritos liefern soll. Auch Amazon und die Post sind bereits an dem Thema dran.