1. ARD-Film "Fremder Feind" besiegt "Inspektor Jury", "Das große Promibacken" völlig chancenlos gegen den "Bachelor"

    Die ganz großen Quotenhits gab es am Mittwoch nicht. Einzig die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten schaffte mit 5,51 Mio. Sehern den Sprung über die 5-Mio.-Marke, um 20.15 Uhr reichten dem ARD-Film „Fremder Feind“ 4,24 Mio. Seher und ordentliche 13,1% für die Marktführerschaft. Bei den 14- bis 49-Jährigen setzte sich wieder „Der Bachelor“ durch – mit starken 2,09 Mio. und 20,1%. „Das große Promibacken“ kam bei Sat.1 hingegen nicht über 9,3% hinaus.

  2. Sat.1-Serie „Einstein“ startet ordentlich, aber unspektakulär, Strunz-Premiere bei der „akte“ floppt

    Mit einiger Verspätung lief am Dienstag die Sat.1-Serie „Einstein“ an, die auf einem mittlerweile zwei Jahre alten TV-Film basiert. Mit 10,8% und 10,5% landeten die beiden ersten Episoden im jungen Publikum zwar über dem Sat.1-Mittelmaß, als grandioser Erfolg können diese Zahlen aber nicht gewertet werden. Deutlich besser lief es hingegen für „Harry Potter“ bei Vox: Prime-Time-Marktführer mit 14,7%.

  3. Hertha-Dortmund schlägt Bayern-Werder, „Grey’s Anatomy“ mit besten Zahlen seit drei Wochen

    Das DFB-Pokal-Match zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund hat ein paar mehr Zuschauer ins Erste gelockt als das Spiel zwischen dem FC Bayern und Werder Bremen einen Tag zuvor. 9,09 Mio. waren es – Saisonrekord für die ARD. Stärkster Konkurrent war der ZDF-Krimi „Inspektor Jury“, in der jungen Zielgruppe hingegen „Grey’s Anatomy“, das sogar die besten Zahlen seit drei Wochen einfuhr.

  4. 3,45 Mio. sehen Wills Merkel-Interview, „The 100“ kehrt mit Tiefstwert zurück

    Angela Merkels Auftritt bei „Anne Will“ hat für Aufmerksamkeit gesorgt. 3,45 Mio. sahen zu, der Marktanteil lag bei guten 13,8%. Den Tagessieg holte sich aber „Inspektor Jury“ im ZDF, bei den jungen Menschen „Mario Barth deckt auf“. Deutlich schwächer als erwartet kam die ProSieben-Serie „The 100“ zurück.