1. Nur noch 5,2% bei den 14- bis 49-Jährigen: Jochen Schweizers „Traumjob“ wird bei ProSieben zum Quoten-Desaster

    Den Sommerhit 2019 hat ProSieben mit „The Masked Singer“ im Programm – den Sommer-Flop 2019 offenbar aber auch: „Der Traumjob – bei Jochen Schweizer“ stürzte in Woche 2 auf einen miserablen Marktanteil von 5,2% bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Show landete um 20.15 Uhr damit sogar hinter kabel eins. Das populärste TV-Programm des Tages war insgesamt die ARD-Serie „In aller Freundschaft“, bei den 14- bis 49-Jährigen „GZSZ“.

  2. 17% Marktanteil: Frauen-Fußball-WM auch nach dem Ausscheiden des deutschen Teams stark

    Obwohl die deutsche Mannschaft nicht mehr dabei ist, interessieren sich viele Fußball-Fans noch für die Frauen-WM: 4,18 Mio. sahen am Dienstagabend das spannende Halbfinale England-USA im ZDF – ein starker Marktanteil von 17,0%. Erfolgreicher waren in der Prime Time nur die ARD-Serien-Hits „Um Himmels Willen“ und „In aller Freundschaft“.

  3. Haushoher Tagessieg für das 8:0 in der EM-Quali, RTL II und Vox behaupten sich dennoch im jungen Publikum

    Das klare 8:0 der deutschen Männer-Fußball-Nationalmannschaft gegen Estland war der überragende TV-Hit des Dienstags. 8,38 Mio. sahen die zweite Halbzeit bei RTL. Erfolgreichstes Nicht-Fußball-Programm waren „Um Himmels Willen“ und „In aller Freundschaft“ mit etwas mehr als halb so vielen Zuschauern, bei den 14- bis 49-Jährigen schlugen RTL II und Vox in der Prime Time sämtliche anderen RTL-Konkurrenten.

  4. „Joko & Klaas gegen ProSieben“ stabil stark, RTL II punktet mit „Pleite unter Palmen“-Pilotfolge

    Mit recht stabilen Marktanteilen gewann auch die zweite Ausgabe von „Joko & Klaas gegen ProSieben“ die Prime Time des jungen Publikums. Die RTL- und Sat.1-Serien waren chancenlos, Sat.1 landete auch noch hinter Vox und RTL II, das mit der ersten Folge von „Pleite unter Palmen“ punktete. Im Gesamtpublikum dominierten die ARD-Serien „In aller Freundschaft“ und „Um Himmels Willen“.

  5. Erfolgreiche Premiere für „Joko & Klaas gegen ProSieben“ – mit Win-Win-Situation für Sender und Protagonisten

    Starker, wenn auch nicht übermäßig sensationeller Start für die neue Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“: 1,35 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die erste Ausgabe am Dienstagabend, der Marktanteil lag bei 15,8%. Dass Joko und Klaas dabei 15 Minuten Sendezeit zur freien Gestaltung gewonnen haben, dürfte ProSieben nicht betrüben, denn so bekommt der Sender am Mittwochabend um 20.15 Uhr noch einmal 15 Minuten als potenziellen Quoten-Boost – eine WIn-Win-Situation.

  6. Sat.1-Serie „Whiskey Cavalier“ startet mies, starke Zahlen für die Eishockey-WM bei sport1

    Schwacher Abend für Sat.1: Der Serien-Neustart „Whiskey Cavalier“ bescherte dem Sender um 20.15 Uhr nur einen miesen Marktanteil von 6,0% bei den 14- bis 49-Jährigen, für „Lethal Weapon“ und „Hawaii FIve-O“ lief es danach noch schlechter. Meilenweit über dem Sender-Normalniveau landete hingegen sport1 mit der Eishockey-WM, im jungen Publikum gab es starke 4,6%. Die Tagessiege gingen an Das Erste und RTL.

  7. „Charité“ verliert weitere Zuschauer und fällt hinter „In aller Freundschaft“ zurück, Stefan Raabs „Ding des Jahres“ stabil erfolgreich

    Die ARD-Serie „Charité“ verliert in ihrer zweiten Staffel weiter Zuschauer und Marktanteile. Am Dienstag waren noch 4,46 Mio. übrig, das reichte auch nicht mehr für den Tagessieg, sondern nur noch für Platz 2 hinter „In aller Freundschaft“. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann „GZSZ“ den Tag, in der Prime Time lag aber erneut ProSieben mit dem „Ding des Jahres“ vorn.

  8. RTL-Serie „Die Klempnerin“ startet schwach, auch „Beck is back!“ kann zum Staffel-Start nicht überzeugen

    Der neue Serien-.Dienstag von RTL konnte bei seiner Premiere nicht überzeugen: Die zweite „Back is back!“-Staffel startete mit einem mittelmäßigen 11,6% bei den 14- bis 49-Jährigen, die neue Serie „Die Klempnerin“ landete mit 10,7% sogar unter dem RTL-Normalniveau. Den Tagessieg holte sich dennoch RTL – mit „GZSZ“. Im Gesamtpublikum gewann „In aller Freundschaft“ mit fast 6 Mio. Zuschauern und 18,9%.

  9. Die TV-Quoten sind zurück: „Bier Royal“ verliert 1,28 Mio. Zuschauer, „DSDS“ steigert sich auf Staffelrekord

    Nach einem Tag Pause wegen technischer Probleme bei der GfK sind nun die fehlenden Zahlen vom Dienstag – und die vom Mittwoch – veröffentlicht worden. Ergebnis: Am Mittwoch gewann der ZDF-Zweiteiler „Bier Royal“ trotz Zuschauer-Verlusten, am Dienstag gewann „Deutschland sucht den Superstar“ im jungen Publikum mit der besten Zuschauerzahl der bisherigen Staffel.

  10. „Ich bin ein Star“ springt am Dienstag über Vorjahr, steuert insgesamt aber auf die schwächste Staffel seit 2009 zu

    Große Überraschungen scheint es in den Dschungel-Quoten 2019 nicht mehr zu geben: Am Dienstag sahen wieder weniger als 5 Mio. zu, da es 2018 an dem entsprechenden Dienstag aber noch weniger waren, landete „Ich bin ein Star“ über dem Vorjahr. Insgesamt steuert die Show aber auf ein Ergebnis zu, das noch unter der blassen Staffel von 2018 landet. Den Tagessieg im Gesamtpublikum holte sich am Dienstag „In aller Freundschaft“.