1. Apple kündigt nächste Keynote für 30. Oktober an – neue iPads, MacBooks und iMac im Fokus

    Nach dem Apple-Event ist vor dem Apple-Event: Der Kultkonzern aus Cupertino hat gestern Einladungen für seine nächste Presseveranstaltung am 30. Oktober verschickt, die überraschend in New York stattfindet. Nachdem im September die neuen iPhones und die vierte Generation der Apple Watch vorgestellt wurden, dürfte der Fokus nun auf neuen iPad Pro-Modellen und einem überholten MacBook liegen.

  2. WWDC 2017: Apple stellt iOS 11, ein 10,5 Zoll großes iPad Pro, den iMac Pro und den Siri-Lautsprecher HomePod vor

    Großes Produktfeuerwerk in Cupertino: Apple hat auf seiner WWDC-Keynote zahlreiche Neuheiten vorgestellt. So gab der wertvollste Konzern der Welt einen Ausblick auf die nächsten Generationen seiner Betriebssysteme: iOS 11 für iPhone und iPad, Mac OS 10.13 (High Sierra) für den Mac und WatchOS 4 für die Apple Watch. Zum eigentlichen Star der fast zweieinhalbstündigen Keynote wurde indes die Hardware: Apple stellte ein 10,5 Zoll großes iPad Pro, aber auch neue iMacs vor. Als ‚One more Thing‘ präsentierte Tim Cook den smarten Lautsprecher HomePod.

  3. Surface Studio: So schick ist der iMac-Konkurrent von Microsoft für 3.000 Dollar

    Microsoft wird immer mehr zum neuen Apple: Wie der Erzrivale aus Cupertino setzt der Softwareriese aus Redmond zunehmend auf Hardware. Bei seiner mit Spannung erwarteten Keynote stellte Hardware-Chef Panos Panay Computer für Besserverdiener vor: Ein Update des im Vorjahr gelaunchten Laptops Surface Book – und dann sogar den ersten Desktop-Rechner in der inzwischen 41-jährigen Firmengeschichte. Surface Studio heißt der Hochglanz-PC mit Touchscreen, der optisch an den iMac erinnert, mit einem Startpreis von 3000 Dollar aber um einiges teurer ist.

  4. Neue MacBooks: Apple-Event am 27. Oktober bestätigt

    Es ist offiziell: Zuerst berichteten Bloomberg, re/code und TechCrunch gleichlautend darüber, dass der iKonzern am nächsten Donnerstag, den 27. Oktober, ein Presse-Event abhalten wird – dann bestätigte Apple. Im Fokus der Keynote steht Apples älteste Produktsparte: der Mac. Es wird erwartet, dass Apple vor allem sein MacBook Pro und das MacBook Air, vielleicht aber auch den iMac generalüberholt.

  5. Apple: Bezahldienst Apple Pay könnte diese Woche in den USA starten

    Es wird eine weitere wichtige Woche für den wertvollsten Konzern der Welt: Am Donnerstag lädt Apple zu seiner zweiten großen Keynote in nur fünf Wochen, auf der die Vorstellung neuer iPads und Macs erwartet wird. Damit nicht genug: Tags darauf startet der iPhone-6-Verkauf in China, während am kommenden Wochenende der erste Einsatz des neuen Bezahldienstes Apple Pay erwartet wird. Und dann stehen in sieben Tagen auch schon die Quartalszahlen an …

  6. Neues Mac OS X Yosemite: Apple macht iMac und iPad zum Telefon 

    Apple hatte einiges zu verkünden auf der Keynote zur WWDC (World Wide Developers Conference): Der iMac lernt das Telefonieren, es wurden die neue Version von Mac OS X namens Yosemite vorgestellt und das neue mobile Betriebssystem iOS 8. Die erwartete Gesundheitsapp heißt schlicht Health und auch das Smart Home und Zahlen per Fingerabdruck werden in Angriff genommen.