1. „Das Eigentor“: Mesut Özil und Ilkay Gündogan treffen Erdogan zum Trikottausch – ein selbst verschuldetes PR-Desaster

    Um 12.30 Uhr benennt Jogi Löw seinen vorläufigen Kader für die Fußball-WM in Russland im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund. Gute zwei Stunden später verkündet das Oberlandesgericht Hamburg sein Urteil im Fall Recep Tayyip Erdoğan gegen Jan Böhmermann. Zumindest bis dahin debattiert ganz Deutschland noch über die National-Kicker Mesut Özil und Ilkay Gündogan, weil sie am Montag den türkischen Präsidenten huldigten und ihm jeweils ein Trikot schenkten.

  2. Twitter-Fail: Mesut Özil und Ilkay Gündogan haben offenbar denselben Social Media-Manager – und der schießt ein peinliches Eigentor

    Klassischer Fall von ‚dumm gelaufen‘: Zwei deutsche Nationalspieler bei unterschiedlichen Vereinen, aber ein und derselbe Post – da stimmt doch etwas nicht. Diese Erkenntnis machten Besucher des Instagram-Kontos von Mesut Özil und Twitter-Accounts von Ilkay Gündogan gestern: Gündogan setzte wörtlich den gleichen Post wie Özil ab – inklusive Foto vom Arsenal-Star. Der Verdacht liegt nahe: Die Fußballstars lassen ihre Social Media-Kommunikation offenbar vom selben Team ausführen…