1. "So viel von ihm gelernt": Tech-Branche trauert um verstorbenen Microsoft-Mitbegründer Paul Allen

    Paul Allen ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Dies teilte sein Unternehmen Vulcan Inc. m Namen seiner Familie mit. Allen hatte 1975 gemeinsam mit Bill Gates das Unternehmen Microsoft gegründet. Der Tech-Pionier war zudem ein milliardenschwerer Immobilien-Investor und Besitzer zweier US-Profisport-Teams.

  2. Massive Aktienzukäufe zum iPhone X-Launch: Warren Buffett steigert sein Apple-Investment auf 28 Milliarden Dollar

    Es ist der Vertrauensbeweis, auf den Apple nach einem schwierigen Start ins Börsenjahr 2018 gewartet hat: Warren Buffett kauft weiter Aktien des wertvollsten Konzerns zu – und zwar im ganz großen Stil. Gleich 31,24 Millionen weitere Anteilsscheine des iKonzerns sammelte der mit Abstand erfolgreichste Investor aller Zeiten im vierten Quartal ein – und baute seine Apple-Beteiligung damit nun schon auf 165 Millionen Anteilsscheine aus. Mit einem Gesamtwert von 28 Milliarden Dollar ist der iPhone-Hersteller inzwischen Buffetts größtes Investment.

  3. iPhone X-Hype: Warren Buffett wettet weiter auf Apple – und kauft fast 4 Millionen neue Aktien zu

    Der enorme Kursanstieg, den Apple in diesem Jahr hingelegt hat, hat Star-Investor Warren Buffett nicht dazu bewogen, Kasse zu machen. Im Gegenteil: Obwohl Buffetts Investment in den iKonzern inzwischen auf das Volumen von mehr als 20 Milliarden Dollar gestiegen ist, legt das „Orakel von Omaha“ weiter nach. Buffett kaufte auch im dritten Quartal knapp 4 Millionen neue Apple-Aktien zu. Finanziert wurden die Zukäufe auch durch IBM-Aktien, die der 87-Jährige im großen Stil auf den Markt warf.

  4. Digitale Neuausrichtung: Jens de Buhr setzt voll auf Künstliche Intelligenz und Augmented Reality

    Vom Capital-Redakteur zum Inhaber eines 80 Mitarbeiter starken Corporate Publishing-Dienstleisters: Nun hat der Medienunternehmer Jens de Buhr sein DUB Unternehmermagazin inhaltlich neu ausgerichtet. Der gelernte Journalist will die Business- und Lifestyle-Zeitschrift, die regelmäßig dem Handelsblatt und der Wirtschaftswoche beiliegt, zu einem „Leitmedium für die digitale Transformation“ umbauen.

  5. Tech-Aktien 2016: Samsung trotz Note 7-Debakel um 43 Prozent im Plus

    Comeback der alten Tech-Stars: Während zahlreiche Internet-Unternehmen den großen Kurszuwächsen der vergangenen Jahre an der Börse Tribut zollen mussten, erlebten hoch kapitalisierte Veteranen der IT-Industrie an der Wall Street und in Asien 2016 eine Renaissance. Dass rückläufige Umsätze und Gewinne kein Hinderungsgrund für Kurszuwächse sind, machten Apple, Microsoft, IBM und Nintendo vor. Den Vogel schoss indes Samsung ab, das trotz des PR-Debakels des Jahres durch das Note 7 das Comeback 2016 gelang.

  6. Hamburger Startup Spottster: Privataudienz bei Richard Branson nach Flop in „Höhle der Löwen“

    Es dürfte der wahrgewordener Feuchttraum eines jeden Gründers sein: Ein Mal bei Sir Richard Branson – Sie wissen schon: Der Selfmade-Milliardär, der Virgin groß gemacht hat – zum 1-zu-1-Pitch auf der Matte stehen. Für ein Jungunternehmen aus Hamburg wird dieser Traum nun Wirklichkeit: Der Online-Shop Spottster hat beim Branchentreff „Bits & Pretzels“ ein Ticket für die begehrte Privataudienz gelöst. Wird das Wünsch-dir-was-Konzept nun zum nächsten großen Ding?

  7. Das Ende der iÄra: Warum Apples Glanzzeit vorbei ist – und so nie wiederkommt

    Das „Peak iPhone“-Szenario wird zum „Peak Apple“-Szenario: Die Weihnachtsbilanz hat gezeigt, dass der Kultkonzern seinen Zenit überschritten hat. Alle Sparten – das iPhone, das iPad und nun sogar der Mac – befinden sich auf Schrumpfkurs. Die Apple Watch gilt als Flop, Zukunftsprojekte wie das iCar erscheinen ungewisser denn je. Apples Dominanz geht zu Ende – und mit ihr eine einzigartige Ära.

  8. Apple Watch angeblich begehrtestes Produkt im US-Weihnachtsgeschäft

    Amerikaner sprechen so gerne von einem „Make-or-Break“-Moment: Jenem Augenblick, in dem man sich bewähren muss – oder an der Aufgabe zerbricht. Für Apples kritisch beäugtes neues Produkt, die Apple Watch, gilt es diese Woche: Freitag steht in den USA der wichtigste Verkaufstag des Weihnachtsgeschäfts an. Laut einer IBM-Umfrage steht die Apple-Uhr in der potenziellen Käufergunst ganz oben.

  9. Tim Cook über Apples Geschäftskunden-Strategie: „Haben noch gar nicht richtig angefangen“

    Große Worte von Apple-CEO Tim Cook. Der 54-Jährige äußerte sich auf der BoxWorks-Konferenz, die vom Cloud-Anbieter Box veranstaltet wird, positiv über Apples Geschäftsverlauf im Business-Segment. Der wertvollste Konzern der Welt habe noch gar nicht richtig angefangen, sich im Business-Segment zu etablieren, erklärte Cook. Trotzdem würde Apple mit Geschäftskunden bereits über 25 Milliarden Dollar im Jahr umsetzen.

  10. iPhone und iPad im Business-Einsatz: Apple verbündet sich überraschend mit IBM

    Historische Allianz nach Handelsschluss: Apple und IBM kündigten eine weltweite Partnerschaft an. Apple wird künftig über Big Blue iPad und iPhone vertreiben, während das Dow Jones-Mitglied die entsprechenden Apps liefert. Apple erhält durch den Schulterschluss mit dem Erzfeind Zugang zum Geschäftskundenbereich, in dem es bisher eher schwach vertreten war.