1. RTL bringt das „Dschungelcamp“ zurück nach Australien

    RTL überträgt das „Dschungelcamp“ im kommenden Jahr wieder klassisch aus Australien. Doch es bleibt nicht alles beim Alten bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“

  2. Dschungelcamp: Jan Köppen übernimmt von Daniel Hartwich

    Jan Köppen wird „der Neue“ an der Seite von Sonja Zietlow im RTL-Dschungelcamp. Im Februar dieses Jahres hatte Daniel Hartwich die Moderation aus familiären Gründen abgegeben.

  3. RTL-„Dschungelcamp“ soll nach Australien zurückkehren

    Zum 15. Staffeljubiläum hat RTL in diesem Jahr „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ zum ersten Mal nicht aus Australien gesendet. Wegen der Corona-Situation campierte RTL in Südafrika. In der nächsten Staffel soll es aber wieder nach „Down Under“ gehen.

  4. Verpeiltes Koalabärchen im RTL-Dschungelcamp: Warum Evelyn mit hoher Wahrscheinlichkeit die Krone gewinnt

    Für den Persönlichkeitstrainer Cristián Gálvez steht schon jetzt fest, warum Evelyn Burdecki die neue Dschungelkönigin werden wird. Der Mann, der normalerweise Wirtschaftsbosse und Politiker berät, klärt auf, warum ganz Deutschland ihr die Stimme geben wird.

  5. Bild und die „schmutzigen Enthüllungen“ über das Dschungelcamp: Was wirklich hinter der Anti-RTL-Kampagne steckt

    Mit einer Enthüllungsserie zu den „schmutzigen Tricks beim Dschungelcamp“ schießt Bild derzeit gegen den TV-Sender RTL – obwohl das Blatt selbst jahrelang von der Show profitierte. Was ist denn da los, fragen sich nicht nur Medieninsider. Denn das Timing der Kampagne ist verdächtig: Gerade erst hat RTL sein eigenes General-Interest-Portal gestartet und macht der Zeitung damit mächtig Konkurrenz.

  6. "Das Vulgär-Feuilleton wird langweilig": Bei den Qualitätsmedien ist die Dschungelcamp-Euphorie verflogen

    Mit dem Erreichen der „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“-Halbzeit, wächst die Erkenntnis: Die Dschungelcamp-Euphorie hat ihren Zenit endgültig überschritten. Bot IBES noch vor Jahren ironisch-launigen Stoff für Feuilleton-Edelfedern, verschwindet das Format nun zunehmend von der Bildfläche der Qualitätsmedien und rutscht abseits der Einschaltquoten in die mediale Bedeutungslosigkeit ab.

  7. "Ich bin ein Star – holt mich hier raus": Die besten IBES-Gags laufen bei Twitter – und nicht bei RTL

    Hat das Dschungelcamps seinen Zenit nach 13 Jahren und 12 Staffeln überschritten? Die diesjährige Staffel hatte in den vergangenen Tagen mit sinkenden Einschaltquoten zu kämpfen; inhaltlich weiß das Format kaum noch zu überraschen. Bei Twitter hingegen überbieten sich die Zuschauer mit Gags und kreativen Memes – und sorgen dafür, dass der Hashtag #IBES mittlerweile fast den größeren Unterhaltungswert liefert.

  8. Das Dschungelcamp läuft ab dem 19. Januar: RTL nennt die Sendetermine für "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"

    Genau 16 Tage lang will die RTL-Dschungelshow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Januar die Aufmerksamkeit des Fernsehpublikums für sich beanspruchen. Das teilte der Kölner Privatsender am Montag mit. Die Eröffnungsshow ist am 19. Januar ab 21.15 Uhr zu sehen, alle weiteren Sendungen wie üblich täglich um 22.15 Uhr, zum Teil live aus dem TV-Lager in Australien mit seinen prominenten Teilnehmern.

  9. Bild leakt RTL-Dschungelcamper Nummer neun: Auch "Big Brother"-Insasse Alex Jolig heuert bei IBES an

    In wenigen Wochen startet die 12. Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“, und nach und nach werden immer mehr Namen der mutmaßlichen Dschungelcamper bekannt. Die Bild am Sonntag enthüllte mit Alex Jolig nun den mittlerweile neunten Promi. Jolig wurde durch seine Teilnahme in der ersten „Big Brother“-Staffel im Jahr 2000 bekannt.

  10. „GNTM“ vs. „Dschungelcamp“: Models sind Werbekunden mehr wert als C-Promis im Kakerlakensumpf

    Langbeinige Mädchen, die sich Shooting für Shooting Heidi Klums Kritik aussetzen – das gefällt nicht nur den Zuschauern, sondern auch der Werbewirtschaft. Sie investierte in diesem Jahr die Rekordsumme von 65,7 Millionen Euro in die 12. Staffel von „Germany´s Next Topmodel“. Zum Vergleich: RTL konnte mit seinem „Dschungelcamp“ lediglich 38,6 Millionen einnehmen.