1. Burda bringt Wohn- und Stilmagazin „Villa“ auf den Markt

    Hubert Burda Media erweitert das Portfolio im Wohn- und Gartensegment: Im Oktober erscheint die Erstausgabe von „Villa“ unter der redaktionellen Leitung von Klaus Dahm. Das Premium-Magazin soll ein wesentlicher Teil der hauseigenen Kommunikationsoffensive „Leading in Living“ sein.

  2. BCN vermarktet ab 2022 Fashion-Marke „Grazia“ von Klambt

    Der Vermarkter von Hubert Burda Media, BCN, kümmert sich ab 2022 um die Modemarke „Grazia“. Dies gab die Mediengruppe Klambt am Dienstag bekannt. Eine andere langjährige Partnerschaft endet dagegen nach zehn Jahren.

  3. „Bunte“ holt Christiane Hoffmann als Ersatz für Tanja May

    Top-Personalie bei Burdas „Bunte“. Das People-Magazin aus dem Hause Burda heuert die frühere Society-Kolumnistin der „Bild“, Christiane Hoffmann, an. Sie soll als Ersatz für die scheidende Tanja May fungieren. Hoffmann wird aber in anderer Position als May anfangen.

  4. Burda und Funke holen Klambt in den MZV

    Burda und Funke öffnen ihre Vertriebstochter MZV Moderner Zeitschriften Vertrieb für einen dritten Gesellschafter. Die beiden Verlage werden paritätisch Anteile an die Mediengruppe Klambt verkaufen. Damit hält Klambt ab dem 1. Januar 2022 wie Burda und Funke 31,67 Prozent an der Vertriebsorganisation.

  5. Caroliene Götz ist Head of Corporate Marketing der Initiative Media

    Seit April 2021 verantwortet Caroliene Götz als Head of Corporate Marketing die interne und externe Unternehmenskommunikation sowie die Marketingaktivitäten bei Initiative Media.

  6. Burda startet „Klimagazin“ als Beilage

    Im Rahmen von Burdas Nachhaltigkeitsoffensive „For Our Planet“ erscheint am 29. Mai erstmals die Sonderpublikation „Klimagazin“. Das Design des 33-seitigen Beilegers kommt von der hauseigenen Content Marketing Agentur C3.

  7. E-Commerce: Burda erweitert sein Polen-Geschäft

    Burda International will in den nächsten fünf Jahren rund 55 Millionen Euro in Polen investieren. Die Maßnahme soll die Internationalisierung des Konzerns in den Bereichen neue Technologien und E-Commerce weiter vorantreiben.

  8. Burda bringt erste Ausgabe der „Netdoktor“-Zeitschrift

    Hubert Burda Media baut seine Angebote zu Gesundheitsthemen aus. Am Mittwoch erscheint die erste Ausgabe des Printmagazins der Marke „Netdoktor“. Burda hat das deutsche Onlineportal „Netdoktor.de“ seit August 2019 in seinem Portfolio.

  9. „Jens Spahns Ehemann“ – „Spiegel“ bedauert irreführende Überschrift

    „Der Spiegel“ landete mit einem Artikel über einen Masken-Deal der Regierung, der vom Medienhaus Hubert Burda vermittelt wurde, einen Reichweitenhit. Allerdings wurde das Nachrichtenmagazin für die irreführende Überschrift, die den Ehemann von Gesundheitsminister Jens Spahn damit in Verbindung brachte, vielfach kritisiert. Gegenüber MEEDIA hat der „Spiegel“ die problematische Zeile jetzt bedauert.

  10. Burda Media konnte Ergebnis im Corona-Jahr 2020 steigern

    Im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ gab Burda-CEO Paul-Bernhard Kallen auch einen Abriss über das abgelaufene Geschäftsjahr 2020. Demnach lag der Umsatz von Hubert Burda Media im vergangenen Jahr bei knapp 2,8 Mrd Euro und damit auf Vorjahresniveau. Besonders von Corona betroffen war die Urlaubs-Plattform Holidaycheck.