1. ZDF siegt mit „Ein schrecklich reiches Paar“, ESC-Fans bleiben One treu, „Cobra 11“ vor Topmodels

    Mit seinen Shows kommt das Erste am Donnerstag nicht so recht in Schwung und muss den Tagessieg wieder dem ZDF-Film überlassen. Im jungen Publikum setzte sich „Cobra 11“ knapp vor ProSiebens Topmodels. One gewann zum zweiten ESC-Halbfinale ein paar Zuschauer dazu.

  2. „The Voice of Germany“ mit bestem Start seit Jahren, Böhmermanns „Wetten, dass..?“ verliert 30% seiner Zuschauer

    Toller Auftakt für die neue Staffel von „The Voice of Germany“. Mit 4,10 Mio. Leuten sahen mehr zu als bei den Staffel-Premieren der vergangenen drei Jahre, mit 2,52 Mio. 14- bis 49-Jährigen mehr als in den vergangenen zwei Jahren. Im jungen Publikum reichte das auch für den Tagessieg, insgesamt lag hingegen Das Erste mit „Tagesschau“ und „Hirschhausens Quiz des Menschen“ vorn.

  3. Fast-Rekord für RTLs Nackt-Promis, RTL Nitro punktet mit der WM-Qualifikation

    Die Quoten der umstrittenen RTL-Show „Adam sucht Eva“ steigen wieder: 1,42 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Donnerstagabend zu, der Marktanteil von 18,3% war der beste seit der Premiere am vergangenen Samstag. Überdurchschnittlich erfolgreich war auch RTL Nitro mit dem Fußballspiel Italien-Spanien, die Tagessiege gingen aber an Hirschhausen und „GZSZ“.

  4. „Deutschlands Superhirn“ stürzt mit Steven Gätjen komplett ab, toller Start für die arte-Serie „Die Erbschaft“

    Steven Gätjens Durchbruch beim ZDF lässt weiter auf sich warten. Auch seine Moderations-Übernahme bei „Deutschlands Superhirn“ war überhaupt nicht erfolgreich. Ganze 2,03 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu – miserable 7,5%. Der Tagessieg ging hingegen an Das Erste – mit „Tagesschau“ und „Hirschhausens Quiz des Menschen“. Weiter hinten startete „Die Erbschaft“ bei arte mit tollen Marktanteilen.

  5. Unwetter-„Brennpunkt“ gewinnt den Tag, ProSiebens „Big Countdown“ läuft solide

    Unwetter-Katastrophen bewegen die Menschen immer wieder massiv – ist man doch machtlos gegenüber Naturgewalten und dadurch fasziniert und geschockt zugleich. Die Überschwemmungen in Süddeutschland haben dem „Brennpunkt“ am Donnerstag 5,27 Mio. Zuschauer beschert – kein TV-Programm hatte am gesamten Tag ein so großes Publikum. Bei ProSieben blieb die Show „Big Countdown“ unterdessen etwas blass.

  6. „The Voice“ startet auf starkem Vorjahresniveau, ZDF-Komödie besiegt Hirschhausen

    Die ProSiebenSat.1-Castingshow „The Voice of Germany“ bleibt offenbar auch 2015 ein Megahit. mit 3,81 Mio. Leuten sahen am Donnerstag exakt so viele zu wie bei der Staffel-Premiere 2014. Der Marktanteil von 22,3% bei den 14- bis 49-Jährigen lag nur minimal unter dem des Vorjahres. Tagessieger im Gesamtpublikum war aber die ZDF-Komödie „Einer für alle, alles im Eimer“.

  7. Schalke beschert Sport1 beste Quoten seit fünf Jahren, „Cobra 11“ sackt ab

    Die Entscheidung, die Europa-League-Rechte zu erwerben, hat sich für Sport1 schon am ersten Spieltag als richtig erwiesen: Das Spiel von Schalke 04 hat dem Sender die besten Zuschauerzahlen seit 2010 beschert. RTLs „Alarm für Cobra 11“ konnte unterdessen sein Staffelstart-Niveau nicht halten und ProSiebens „Got to Dance“ kommt nicht mehr aus dem Keller.

  8. Guter Staffelstart für „Cobra 11“, schwache Zahen für ZDF-Flüchtlings-Show, kleiner Aufwind für „Mila“

    Der Megahit von einst ist die Serie längst nicht mehr, doch für ordentliche Quoten ist sie noch gut: „Alarm für Cobra 11“ startete am Donnerstag mit dem Tagessieg im jungen Publikum und guten 15,9% in die neue Staffel. mies lief es hingegen wieder für „Got to Dance“ und „Mila“: Die Sat.1-Soap legte aber immerhin mal zu.

  9. Olli Dittrichs Schorsch-Aigner-„Doku“ stark im jungen Publikum, ZDF siegt mit Komödie

    Schöner Erfolg für Olli Dittrich: Sein neuester 30-Minüter für Das Erste, der schon im Vorfeld für viel Aufmerksamkeit gesorgt hatte, lief insbesondere bei den jungen Zuschauern gut: 1,41 Mio. sahen „Schorsch Aigner“ insgesamt zu später Stunde. Der Tagessieg ging an die ZDF-Komödie „Familie Sonntag auf Abwegen“.

  10. Fulminantes Comeback für „The Voice“ – inklusive Sieg im Gesamtpublikum

    Während eine Show wie „Rising Star“ vor Kurzem überhaupt nicht funktioniert hat, startet die neueste „The Voice“-Staffel fast auf identischem Vorjahresniveau – und gewinnt damit den Donnerstag sogar im Gesamtpublikum. 3,84 Mio. sahen zu, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es großartige 22,8%.