1. US-Präsidentschafts-Kandidatin Hillary Clinton startet eigenes Instagram-Konto

    Nach der Bundeskanzlerin entdeckt auch die möglicherweise zukünftige US-Präsidentin den beliebten Foto-Dienst Instagram. Hillary Clinton startete gestern ihren Account bei der Facebook-Tochter in höchst professioneller Manier. Das Timing ist genauso wenig eine Überraschung wie bei der Bundeskanzlerin, die bei Instagram kurz vor dem G7-Gipfel lospostete – Clintons Wahlkampf beginnt in drei Tagen.

  2. „Hillvetica“ oder „Hillary Bolt“: Im Hillary-Style zum eigenen Logo

    Das Logo der US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat eine solche Aufmerksamkeit erregt, ein Grafikdesigner entwickelte sogar die passende Schriftart. Auf der Website der Washington Post können Nutzer damit in Sekundenschnelle ihr ganz eigenes Logo entwerfen.

  3. „Spott über Hillary-Logo: „Hätte auch ein Fünfjähriger hinbekommen“

    Hillary Clinton zieht in den Kampf um die US-Präsidentschaft und bringt dafür gleich ein eigenes Logo mit. Das „H“ ist blau, ein roter Pfeil soll für Fortschritt stehen. Im Netz sorgte das Markenzeichen für Spott und auch bei Experten kommt es nicht allzu gut an.

  4. „House of Birthday Cards“: Kevin Spacey spielt Hillary Clinton einen Streich

    Fans der Serie „House of Cards“ müssen auf eine dritte Staffel noch warten. Doch für den Geburtstag von Bill Clinton schlüpft Oscar-Preisträger Kevin Spacey wieder in die Rolle des Frank Underwood. Das Opfer: Keine Geringere als Hillary Clinton.

  5. „Hillary Show“ bei Jauch: wenig Mut, keine Gleichberechtigung

    Vor seinem Abschied in die Sommerpause lud Günther Jauch am Sonntagabend zur hochkarätigen Runde, um über „Macht“ zu sprechen. Besetzung: ein Frauentrio. Neben Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und der ehemaligen Vorsitzenden der Evangelischen Kirche, Margot Käßmann, gab sich Ex-US-Außenministerin Hillary Clinton die Ehre. Doch die Sendung enttäuschte.

  6. „heute journal“-Anchor Claus Kleber: mit vier Tweets zum Twitter-Gott

    Moderator des „heute journal“ zu sein ist schon ein höllisch toller Top-Job beim ZDF. Newsanchor Claus Kleber hat Gelegenheit, mal eben zwischen zwei Moderationen im Airbus A 380 nach New York zu jetten, um die Vielleicht-bald-Präsidentenkandidatin und frisch gebackene Autobiografin Hillary Clinton zu interviewen. Kleber nimmt den Trip zum Anlass, seinen Einstand bei Twitter zu geben. Und wie! Seine ersten Tweets von der Reise sind so unterhaltsam, dass man noch nicht einmal laut „Beitragsverschwendung“ rufen möchte.

  7. Ist das ein Rollator? Hillary Clinton und das People-Cover

    Dieses Cover wird die mögliche kommende US-Präsidentin noch lange verfolgen. Hillary Clinton ist die Frontfrau der aktuellen Ausgabe des Klatschblattes People. So weit so gewöhnlich. Allerdings wählte die Art-Direktion für das Coverfoto einen so ungünstigen Bildausschnitt, dass es aussieht, als würde sich die Politikerin auf einen Rollator stützen.