1. Manfred Krupp ist einziger Kandidat für die Wahl des hr-Intendanten

    Der Hessische Rundfunk (hr) bekommt am 1. März einen neuen Intendanten. Auswahl hat der Rundfunkrat bei der Wahl des künftigen Senderchefs am Freitag nicht, einziger Kandidat ist Fernsehdirektor Manfred Krupp. Der bisherige Amtsinhaber Helmut Reitze hat im November seinen vorzeitigen Rückzug in den Ruhestand aus gesundheitlichen Gründen angekündigt.

  2. Findungskommission schlägt Manfred Krupp als neuen HR-Intendanten vor

    Die Findungskommission, die der Rundfunkrat des Hessischen Rundfunks (HR) eingesetzt hat, hat den HR-Fernsehdirektor und stellvertretenden Intendanten als alleinigen Kandidaten für die Neuwahl des HR-Intendanten am 5. Februar vorgeschlagen. Der bisherige HR-Intendant tritt aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig zurück.

  3. HR-Intendant Helmut Reitze tritt zurück – aus gesundheitlichen Gründen

    HR-Intendant Helmut Reitze tritt zurück. Wie der ARD-Sender am Freitag mitteilte, will er aus gesundheitlichen Gründen sein Amt bis Ende Januar 2016 niederlegen. Dies hat Reitze heute in der Rundfunkratssitzung des HR bekanntgegeben.

  4. ARD/ZDF-Onlinestudie 2015: Schon 55 Prozent nutzen Internet mobil

    Die Deutschen nutzen das Internet intensiver. Und: Die Anzahl der täglichen Internetnutzer und derjenigen, die unterwegs ins Netz gehen, nimmt zu. Auch die Anzahl der Nutzer von Video- und Fernseh- sowie Audio-Inhalten steigt an. Zu diesen Ergebnissen kommt die diesjährige ARD/ZDF-Onlinestudie.

  5. Tierschutzverband kritisiert Hessischen Rundfunk wegen „Sodomisten-PR“

    Die ARD-Themenwoche Toleranz ist vorbei, sorgt aber noch für Ärger. Der Tierschutzverband Deutsche Gesellschaft zum Schutz des Hundes (DGSH) kritisiert den Jugendsender You FM, der zum Hessischen Rundfunk gehört, weil dieser Sodomisten im Rahmen der Toleranzwoche eine Plattform gegeben habe. Mittlerweile hat sich auch HR-Intendant Helmut Reitze dazu geäußert.