1. „Großes Facebook-Wachstum ist vorbei“: Heftig-Chefin über den steigenden Wert von YouTube für Viral-Portale

    Mit Clickbaiting ist Heftig.co auf Facebook bekannt geworden. Seither startet die dahinter stehende Firma einen Viral-Erfolg nach dem anderen. Mit Funke hat sie inzwischen einen namhaften Mehrheitseigner. Aber wie reagiert ein Unternehmen, das so sehr auf Social Media setzt, auf Algorithmus-Änderungen von Facebook? Und wo sieht es das Potential für die Zukunft? MEEDIA sprach darüber mit Joana Cidade, der neuen Chefin von Media Partisans.

  2. Heftig.co-Mutter Media Partisans erwirtschaftet Millionengewinn, Funke hält 60 Prozent

    Seit 2016 hält die Funke Gruppe Anteile am Medien-Startup Media Partisans. Das Unternehmen betreibt unter anderem die Viralschleuder-Plattform Heftig.co. Wie hoch die Beteiligung ist, war bislang unklar. Der Handelsregister-Auszug für das Jahr legt nun nah: Funke hält 60 Prozent und fährt damit hohe Gewinne ein.

  3. Funke Mediengruppe übernimmt Mehrheit an Viralschleuder Heftig.co

    Den Inhalt dieser Pressemitteilung, konnten wir kaum glauben: Die Funke Mediengruppe übernimmt die Mehrheit an der Viralschleuder-Plattform Heftig.co und der dahinter stehenden Firma Media Partisans. Über den Verkaufspreis haben beide Seiten Stillschwiegen vereinbart. Die Heftig-Macher Michael Glöß und Peter Schilling bleiben „mit einem relevanten Anteil“ am Unternehmen an Bord.

  4. Das große Klick-Dilemma: Leitmedien im digitalen Reichweiten-Rattenrennen

    Jetzt hat es Focus Online also geschafft, in der AGOF-Reichweitenmessung am bisherigen Platzhirschen Bild.de vorbeizuziehen. Aber schon entbrennt die Diskussion: Was sagt es eigentlich über die Qualität eines Mediums aus, wenn es in der AGOF oder der Klick-Statistik der IVW weiter oben steht als ein anderes? Was fehlt, ist ein aussagekräftiges, digitales Mess-Instrumentarium für Leitmedien.

  5. „Medienhaus ohne Journalismus – ja, das geht!“ Die Gegenrede auf MEEDIAs Heftig-Artikel

    MEEDIA befasste sich vergangene Woche kritisch mit dem Konzept der Viral-Plattform Heftig.co. Wir bewerteten das Konzept von Heftig dabei als wenig nachhaltig und empfahlen Medienmachern, sich eher an dem Modell des us-amerikanischen Buzzfeed zu orientieren. Der frühere G+J-Kommunikator und PR-Berater Thomas Huber macht Öffentlichkeitsarbeit für Heftig.co und meint, auf der Suche nach neuen digitalen Erlösmodellen und dem Content der Zukunft lohne sich ein Blick auf Heftig.

  6. Warum Medienmacher von Buzzfeed lernen können und um Heftig einen Bogen machen sollten

    Peter Schilling, einer der Gründer der Viral-Plattform Heftig.co, hat vor wenigen Tagen auf einer Konferenz verkündet, Heftig zum globalen Medienunternehmen ausbauen zu wollen – ganz ohne Journalisten. Kurze Zeit später hat Buzzfeed eine App nur für News gelauncht. MEEDIA analysiert, warum Medienmacher von Buzzfeed lernen können und um Heftig einen weiten Bogen machen sollten.

  7. „Wir haben keine Journalisten, das ist ziemlich gut“ – Heftig.co-Gründer Schilling über sein Erfolgsgeheimnis

    Auf der New Plat­form Advertising-Konferenz der Online Mar­ke­ting Rock­stars und den Facebook-Marketing-Experten von Face­lift hat Peter Schil­ling, einer der Gründer des Viral-Projekts Heftig.co, Einblicke in die Arbeit der Reichweiten-Könige gegeben. Mitt­ler­weile gibt es Hef­tig in fünf Spra­chen, auf vier Kon­ti­nen­ten. Der Start in Asien sei schon geplant, so Schil­ling.

  8. IVW: Mobile boomt weiter, Bunte.de setzt Siegeszug fort, Heftig verliert erneut

    Die Nutzung des mobilen Internets nimmt laut neuester IVW-Zahlen unaufhörlich zu. 19 der Top-20-Mobile-Angebote legten gegenüber dem April zu, im herkömmlichen Online-Segment waren es nur 11. Einer der großen Gewinner neben den Themen Wetter und Sport: Bunte.de. Einer der großen Verlierer: Heftig.co.

  9. Die Antwort und Geniale Tricks: Daran arbeiten die Macher von Heftig.co

    Die Macher von Heftig.co tüfteln an neuen Viral-Raketen: Mit zwei weiteren Social-Web-Ideen wollen sie ihren großen Klick-Erfolg weiter ausbauen. „Die Antwort“ soll dabei das deutsche Pendant zum israelischen Quiz-Portal Playbuzz werden. Nutzer können hier Quizze und Persönlichkeitstest machen und selbst erstellen. „Geniale Tricks“ dagegen bietet Service-Themen im Heftig-Format.

  10. Facebook hat genug von der Klickfängerei: Geht es jetzt Heftig & Co an den Kragen?

    „Das sind mit Abstand die 27 peinlichsten Familienfotos. Nummer 16 wird dich kreischend zusammenbrechen lassen.“ Überschriften wie diese überfluten seit einigen Monaten die Facebook-Newsfeeds. Doch der sogenannten „Clickbait“-Technik will Facebook einen Riegel vorschieben. Postings in diesem Stil sollen künftig weniger prominent angezeigt werden.