1. Noch mehr Purpose, noch weniger Löwen

    Die Cannes Lions 2021 haben stattgefunden. Wurden nicht, wie vergangenes Jahr – auf den letzten Drücker abgesagt. Das war dieses Jahr schon mal eine gute Nachricht von der Côte D’Azur. was folgen sollte, war dann – zumindest aus deutscher Sicht – weniger berauschend. Um nicht zu sagen, Deutschlands Agenturen – einst ernstzunehmende Konkurrenten in der internationalen Szene – gingen mit verhältnismäßig wenig Löwen nach Hause.

  2. Gustavo Ortega verantwortet das New Business bei Havas

    Zum 1. Mai startete Gustavo Ortega als neuer Business Development Director für die deutsche Havas Creative Group. Der B2B- und Vertriebsexperte soll vom Düsseldorfer Office aus die übergreifenden Marketing- und Neugeschäftsaktivitäten übernehmen und strategisch ausbauen.

  3. Kreativer Führungswechsel und größeres Management Board

    Die Frankfurter Agentur für Brand Experience, Jazzunique, erweitert ihr Managment Board und heuert Pit Kho als Chief Creative Officer an.

  4. Havas übernimmt die Mehrheit von Camp+King

    Die Havas-Gruppe gab gestern bekannt, eine Mehrheitsbeteiligung an der Kreativagentur Camp+King übernommen zu haben.

  5. Havas-Kreativduo gewinnt die Weltmeisterschaft der Nachwuchswerber

    Das Havas Düsseldorf Kreativduo Daniel Azar und Hendrik van Amstel hat sich mit seiner Kreatividee „Give a Third“ beim jährlichen Junior Wettbewerb der Cannes Lions gegen fast 1.000 Einreichungen durchgesetzt

  6. Andreas Marx wird Managing Partner

    Andreas Marx übernimmt im Mai 2020 die Leitung einer 25-köpfigen Business Unit. Der Media Manager bringt Erfahrung in der strategischen Markenberatung und -kommunikation mit hervorragender Digitalkompetenz mit. Sein Know-How sammelte er bei Unternehmen wie Crossmedia, OMD und PHD

  7. Medienkonzern Vivendi warnt vor schwierigem zweiten Quartal bei Tochter Havas

    Der französische Medienkonzern Vivendi hat sich im ersten Quartal dank seiner Musiksparte ordentlich geschlagen. Gleichwohl warnte das Management vor den Auswirkungen der Pandemie auf das zweite Quartal bei der Werbeholding Havas, in der sich schon im März der Abschwung abzeichnete.

  8. Gemeinsame Aktion mit Hilfe von Havas und Facebook: „Frankfurt du bleibst so wunderbar“

    Havas Media und Facebook unterstützen in der Corona-Krise lokale Frankfurter Shops. Gemeinsam mit dem lokal etablierten Projekt „Frankfurt du bist so wunderbar“ riefen sie die Initiative „Frankfurt du bleibst so wunderbar“ ins Leben.

  9. Havas People: Düsseldorfer Agentur startet Employer Branding Unit in Deutschland

    Zum Jahresstart hat die deutsche Havas Group ihr Leistungsangebot erweitert: Havas People heißt die neue Einheit, bei der das Employer Branding und damit die langfristige, strategische Positionierung von Unternehmen als Arbeitgeber im Fokus stehen soll.

  10. Warum der Brexit für den deutschen Media-Standort mehr Chancen als Risiken bietet

    Am 31. Januar tritt Großbritannien aus der Europäischen Union aus. Deutsche Medienhäuser und Mediaagenturen bleiben erst einmal gelassen. Der Brexit könnte den Mediaagenturen in der EU sogar mehr Etats aus den Vereinigten Staaten bringen.