1. Spiegel: Alternative für Berliner Büro am Brandenburger Tor gesucht

    Als der Spiegel 2006 in sein Hauptstadtbüro am Pariser Platz einzog, war das auch ein Statement. Seht her, das wichtigste deutsche Nachrichtenmagazin residiert am bekanntesten Ort der Republik, mit Sicht auf das Brandenburger Tor. Nun sucht der Verlag nach möglichen Alternativen. Auch, weil die Redaktion für die Räume zu groß geworden ist.

  2. Burdas Berlin-Sause mit „Supergeil“-Mann Liechtenstein

    Burda hat sein neues Berlin-Büro eröffnet – mit Empfang auf einer Dachterrasse mit Blick über den Potsdamer Platz und einem Sommerfest in der Neuen Nationalgalerie. Der Focus gehöre auch nach Berlin, meint Chefredakteur Jörg Quoos, der seine Mannschaft in der Hauptstadt aufstockt. Was sagt Friedrich Liechtenstein dazu? „Was Burda abliefert, ist der Wahnsinn.“