1. Madsack-CEO Thomas Düffert: Digital-Umsätze fangen spätestens 2021 Printverluste auf

    Die Madsack Mediengruppe will weiter im digitalen Journalismus wachsen und damit spätestens 2021 Umsatzrückgänge im Print auffangen. Dies erklärte CEO Thomas Düffert bei der offiziellen Eröffnung des neuen Newsrooms des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Bis Ende 2023 will die Mediengruppe rund 271.000 Digitalabos bei ihren Regionaltiteln verkauft haben.

  2. Chefredakteurin mit 33 Jahren: Hannah Suppa übernimmt Führung von Madsacks Märkischer Allgemeinen

    Führungswechsel in Brandenburg: Madsack macht Hannah Suppa zur neuen Chefredakteurin der Märkischen Allgemeinen. Die 33-Jährige folgt auf Thoralf Cleven, der nach fünf Jahren als Chefredakteur und Redaktionsmanager in Potsdam ins Hauptstadtbüro des RedaktionsNetzwerks Deutschland wechselt. Dort wird der 50-Jährige Chefkorrespondent für Berlin.

  3. Suppa neue Stellvertreterin von HAZ-Chef Brandt

    Frischer Wind in der HAZ-Chefredaktion: Von April an übernimmt Hannah Suppa das neu geschaffene Amt einer Stellvertreterin von Chefredakteur Hendrik Brandt. In Hannover hat sich die 30-Jährige bislang vor allem als Digitalexpertin einen Namen gemacht.