1. Ex-Springer-Logistikchef: Vorstand profitierte von „schwarzen Kassen“

    Ein ehemaliger Logistikmanager der Axel Springer SE belastet den Ex-Vorstand des Medienkonzerns, Rudolf Knepper, schwer. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, sagte Markus Günther vor Gericht aus, in seiner Abteilung „schwarze Kassen“ geführt zu haben. Der Vorstand und spätere Aufsichtsrat habe davon gewusst und sogar profitiert, ebenso wie Springer-Chef Mathias Döpfner. Springer bestreitet die Anschuldigungen.

  2. „Sorry“ scheint für die „Tagesschau“ ein schwieriges Wort zu sein

    Das war eine schwierige Woche für die ARD-„Tagesschau“. Die „Zeit“ ließ Patricia Schlesinger und Markus Söder aufeinander los. Das „Handelsblatt“ versteigert jetzt NFTs – und sind Kinder-Kommentare in Nachrichtensendungen wirklich eine gute Idee? Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  3. „SWR2 Wissen“, „Was jetzt?“ & „Verbrechen“ an der Spitze der ersten MA Podcast

    Die mit Spannung erwarteten ersten Daten der neuen MA Podcast sind da. Zu den Premieren-Teilnehmern der AGMA-Studie gehören u.a. einige ARD-Anstalten, „Zeit Online“, das „Handelsblatt“, die Audio Alliance, „SZ“ und „FAZ“. Der stärkste der teilnehmenden Podcasts war demnach „SWR2 Wissen“, gefolgt von den „Zeit“-Reihen „Was jetzt?“ und „Verbrechen“.

  4. „Berliner Zeitung“ über das „Biotop Holtzbrinck“ – mehr als eine Retourkutsche?

    Die „Berliner Zeitung“ kritisierte in ihrer Wochenendausgabe fehlende Transparenz und Vermischungen von Berichterstattung und Beteiligungen beim Holtzbrinck-Verlag. Man habe mit dem Artikel eine Debatte anstoßen wollen. Es riecht aber eher nach Retourkutsche.

  5. Personalumbau beim „Handelsblatt“

    Beim „Handelsblatt“ in Düsseldorf gibt es einen Schwung an Personalien. Christoph Seeger ist bei der Wirtschaftszeitung nunmehr Teamleiter Geldanlage in Frankfurt. Vorher war er Head of Content beim Vermarkter des „Spiegel“. Chefreporter Martin Murphy steigt zum Co-Ressortleiter im Investigativteam auf.

  6. „Handelsblatt“ holt Sven Prange als Nachrichtenchef nach Düsseldorf

    Sven Prange fängt beim „Handelsblatt“ als neuer Nachrichtenchef an. Zudem sollen mehrere Digitalexperten die Redaktionen der Wirtschaftszeitung in Frankfurt und Düsseldorf sowie das Korrespondentennetzwerk stärken.

  7. „Handelsblatt“ großer Gewinner – bei Print und Online

    Das „Handelsblatt“ ist der große Gewinner der jährlichen Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung. Bei der Crossmedia-Reichweite legten die Medien der Marke um 161.000 Leser zu. Ebenfalls deutlich im Plus: „Die Zeit“, „Frankfurter Allgemeine“ und „Wirtschaftswoche“.

  8. Charlotte Haunhorst wird Digitalchefin des „Handelsblatts“

    „Handelsblatt“-Chefredakteur Sebastian Matthes richtet die Düsseldorfer Wirtschaftszeitung neu aus. Er macht die „Jetzt.de“-Chefredakteurin Charlotte Haunhorst zur Digitalchefin der Zeitung.

  9. Dieter von Holtzbrinck holt sich Finanzhilfe aus Schweden

    Die Medienholding des Verlegers Dieter von Holtzbrinck kann sich der Corona-Krise wirtschaftlich nicht entziehen. Der DvH Medien GmbH droht 2020 ein kräftiger Umsatz- und Ergebnisrückgang. Die Stuttgarter haben sich zudem einen Finanzpartner aus Schweden an ihre Seite geholt.

  10. „Handelsblatt“-Korrespondent Siebenhaar wechselt zu Energiekonzern OMV

    Hans-Peter Siebenhaar verlässt das „Handelsblatt“. Der Europa-Korrespondent des Wirtschaftsblatts arbeitet ab dem 1. Juni beim Energieunternehmen OMV. Dort leitet er künftig die Kommunikation.