1. Fünf Tage meistgejagter Hacker der Republik, schon wieder auf freiem Fuß: der Schüler, der sich „G0d“ nannte

    Wer steckt hinter dem Daten-Leak, der über fünf Tage lang die Bundesrepublik beschäftigt hat? Auf einer Pressekonferenz hat das BKA nun weitere Details zu dem mutmaßlichen Hacker gegeben: ein 20-jähriger Schüler aus Hessen, der noch bei seinen Eltern wohnt und offenbar aus Ärger über die Politik gehandelt hat. Über besondere technische Vorkenntnisse verfügte er wohl nicht, diese habe er sich „selbst angeeignet“, so die Ermittler.

  2. Datenklau bei Promis: Wie der Hacker „G0d“ offenbar seit Jahren in der Youtube-Szene sein Unwesen treibt

    Nach der Veröffentlichung sensibler Daten von hunderten Politikern, Journalisten und Prominenten zeichnet sich ein immer klareres Bild des mutmaßlichen Täters ab: Der Hacker scheint in der YouTube-Szene kein Unbekannter zu sein – was bislang jedoch niemanden interessiert hat. Unterdessen gibt es eine erste Hausdurchsuchung.

  3. Hacker „G0d“ kaperte auch Account von YouTuber Simon Unge – ist der ominöse Daten-Leaker ein AfD-Sympathisant?

    Via Twitter hat ein bislang unbekannter Hacker Daten von namhaften Politikern, Journalisten und Prominenten veröffentlicht. Darunter sind neben Handynummern und Adressen auch sensible Informationen wie Chat-Protokolle oder Urlaubsbilder zu finden. Was ist über den mutmaßlichen Hacker bekannt?

  4. Massiver Hackerangriff: Angeblich sensible Daten von hunderten Politikern und Journalisten veröffentlicht

    Die Veröffentlichung massenhafter Daten, die angeblich von Politikern und Journalisten stammen sollen, sorgt für Aufregung. Betroffen seien alle im Bundestag vertretenen Parteien außer die AfD. Auch Daten von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Jan Böhmermann oder Musikstars wie dem Rapper Materia, der Band KIZ oder von Sido sind offenbar in dem Leak zu finden. Der Hintergrund ist unklar.

  5. „Cyber-Attacke auf alle Systeme“: Fernsehsender Al Jazeera wurde offenbar Opfer eines Hackerangriffs

    Der arabische Fernsehsender Al Jazeera ist am Donnerstag offenbar Opfer eines Hackerangriffs in großem Stil geworden: „Cyber-Attacke auf alle Systeme“, meldete der TV-Kanal am Donnerstag. Wie etwa Zeit Online berichtet, seien die Internetseiten des katarischen Senders sowie teilweise das TV-Programm nicht mehr erreichbar gewesen.

  6. Yahoo-Chefin Marissa Mayer tritt ab – wenn der Verizon-Deal nicht platzt

    Marissa Mayer (41) zieht sich aus dem Vorstand von Yahoo zurück – vorausgesetzt, der 4,8-Milliarden-Dollar-Deal mit Verizon platzt nicht auf den letzten Metern: Der Telekommunikationskonzern hat nach Bekanntwerden der massiven Daten-Diebstähle bereits angekündigt, den Kauf auf den Prüfstand zu stellen.

  7. Yahoo: Über 500 Millionen Kundendaten bei Hackerangriff gestohlen

    Es könnte der größte Hackerangriff in der Internet-Geschichte sein: Wie Yahoo am Abend mitteilte, wurden Kundendaten von über 500 Millionen Nutzern gestohlen – Emailadressen, Telefonnummern, Geburtstage und sogar verschlüsselte und unverschlüsselte Passwörter. Der Vorfall habe sich bereits Ende 2014 ereignet, teilte Yahoo mit. Der Internet-Dienst, der im Juli an den Telekomriesen Verizon verkauft wurde, forderte Nutzer unterdessen auf, ihre Passwörter zurückzusetzen.

  8. Tausende Kundendaten im Netz aufgetaucht: Telekom ruft zu Passwortwechsel auf

    Die Deutsche Telekom ruft ihre Kunden zum Passwort-Wechsel auf, nachdem Datensätze mit aktuellen Login-Informationen im Internet aufgetaucht sind. Nach Unternehmensangaben sollen insgesamt zwischen 64.000 und 120.000 Datensätze offengelegt worden seien. Zur Gesamtzahl der im Internet angebotenen Datensätze gebe es unterschiedliche Angaben: Es sollen 64 000 bis 120 000 sein.

  9. Russen offenbar besonders betroffen: Hacker knacken 32 Millionen Twitter-Konten

    Hacker haben erneut ein soziales Netzwerk angegriffen und es offenbar auf russische Nutzer abgesehen. Erwischt hat es dieses mal Twitter. Die gehackten Daten stehen bereits im Darknet zum Verkauf. Höchstwahrscheinlich hängt der Cyber-Angriff mit einer ähnlichen Aktion auf ein soziales Netzwerk aus Russland zusammen, das vergangene Woche Opfer wurde.

  10. Password „dadada“: Hacker knacken Social-Media-Accounts von Facebook-Chef Mark Zuckerberg

    Der Gründer des erfolgreichsten Social Networks wurde Opfer eines Hacker-Angriffs. Den Tätern gelang es laut eigener Aussage, sich Zugang zu Zuckerbergs persönlichen Accounts bei Twitter, Pinterest, LinkedIn und Instagram zu verschaffen und in seinem Namen zu posten. Schuld soll ein Datenleck bei LinkedIn von 2012 sein, bei welchem bis zu 100 Millionen Passwörter öffentlich geworden waren.