1. 27 Bronze-Gewinner beim Effie Germany 2021

    Mit dem Effie Award zeichnet der GWA seit inzwischen 40 Jahren die effektivsten Kampagnen Deutschlands aus. In diesem Jahr qualifizierten sich 27 Arbeiten für einen Bronze-Award. 21 davon wurden in der Kategorie B2C eingereicht. Jeweils drei Cases stellten sich in den Kategorien B2B und Health dem Wettbewerb.

  2. GWA nimmt drei neue Agenturen auf

    Der Vorstand des Branchenverbands GWA hat die Aufnahme drei weiterer Agenturen bestätigt. Die neuen Mitglieder sind Faktor 3, Fork Unstable Media und Pushfire.

  3. GWA Young Board

    Der GWA verjüngt seinen Vorstand

    Nina Carl (Grey Germany), Sina Luna Kammerer (David+Martin), Niklas Kurz (Wefra Life), Aissu Pentzien (Elbkind Reply), Ieva Povilauskaite (Jung von Matt) und Isabelle Rogat (Scholz & Friends) heißen die sechs neuen Mitglieder im Young Board des GWA. Alle sind unter 30.

  4. GWA: Larissa Pohl for President!

    Benjamin Minack, Präsident des Agenturenverbands GWA, will bei den Vorstandswahlen im November nicht erneut antreten. Er will den Posten nach sechs Jahren im Vorstand und davon zwei Legislaturperioden als Präsident zur Verfügung stellen. Als Nachfolgerin ist Larissa Pohl im Gespräch.

  5. Effie 2021: 86 Kampagnen haben es auf die Shortlist geschafft

    Im 40. Jahr des deutschen Effies – dem Award, bei dem nur nachweislich effektive Kampagnen ausgezeichnet werden – haben es aus allen Einreichungen 86 Arbeiten auf die Shortlist geschafft. Der Effie Germany feiert in diesem Jahr sein 40jähriges Jubiläum.

  6. Mirco Hecker wechselt von GWA Service zu TikTok

    Mirco Hecker, zuvor Geschäftsführer der GWA Service GmbH, wechselt in das Team für Global Business Solutions (GBS) von TikTok. Bei der Video-Plattform übernimmt er ab sofort die Funktion als Media Agency Partnership Lead.

  7. Nur 18 Prozent in der Geschäftsführung sind Frauen

    Während etwa 60 Prozent der Agenturbelegschaft Frauen sind, stellen sie nur 18 Prozent der Geschäftsführer*innen. Deutliche Veränderungen gab es in den letzten Jahren vor allem auf der zweiten Führungsebene, wo der Frauenanteil aktuell bei 51 Prozent liegt. Das sind Ergebnisse der repräsentativen GWA Diversity Studie.

  8. Aus „Fußball Agency Cup“ wird „Clash of Agencies“

    Eigentlich war es zu dieser Zeit Tradition, dass sich die deutsche Agenturbranche trifft und den „Fußball Agency Cup“ unter sich auskickt. Letztes Jahr wurde, wegen Corona, zum ersten Mal mit dieser Tradition gebrochen, das Turnier fiel ersatzlos aus. In diesem Jahr sollte das nicht passieren. Darum erdachten sich Jung von Matt und der GWA eine digitale Alternative, den „Clash of Agencies“.

  9. Fünf Agenturen treten dem GWA bei

    Der Vorstand des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen (GWA) hat fünf neue Agenturen aufgenommen. Neu dabei sind Brandneo, DP-Medsystems, Designplus, Mosaiq und Oberüber Karger.

  10. GWA sucht junge Agenturtalente für künftigen U30-Beirat

    „Der Jugend gehört die Zukunft“, das denkt sich auch der GWA und richtet einen U30-Beirat ein. Der Branchenverband will die junge Generation stärker involvieren und sucht sechs Talente für den neuen Beirat, so der GWA in einer Mitteilung.