1. „Tatort“-Erfinder und ehemaliger WDR-Fernsehspielchef Gunther Witte stirbt im Alter von 82 Jahren

    Gunther Witte, der Erfinder des „Tatorts“ und ehemaliger WDR-Fernsehspielchef ist am 16. August 2018 im Alter von 82 Jahren in Berlin gestorben. Das erfuhr der WDR aus dem Kreis seiner Familie. Witte entwickelte im Jahr 1969 das Konzept für die regional geprägte Krimi-Reihe im Ersten. Ein Jahr später ging mit „Taxi nach Leipzig“ die erste Folge auf Sendung.

  2. „Am Anfang interessierte sich kaum einer für den ‚Tatort'“: Krimi-Erfinder Gunther Witte zur 1.000 Folge im MEEDIA-Interview

    Am 29. November 1970 wurde der erste „Tatort“ ausgestrahlt. 46 Jahre später trotzt die quotenstarke Krimi-Reihe der Vergänglichkeit – am kommenden Sonntag läuft mit „Taxi nach Leipzig“ (ARD, 20.15 Uhr) die 1.000 Folge. „Über fünf Jahre wäre ich wohl nicht hinausgegangen“, sagt Gunther Witte (81) gegenüber MEEDIA. Warum, erklärt der „Tatort“-Erfinder im Interview.