1. Nielsen-Anzeigenstatistik: Spiegel und Focus dick im Minus, Bunte und Zeit dick im Plus

    Die Anzeigenumsätze der Publikumszeitschriften haben sich im Oktober negativ entwickelt. Lag das Minus der Branche laut Nielsen im Vergleich zum Vorjahr nach drei Quartalen noch bei 1,3%, beträgt es nach dem Oktober nun 1,7%. Auch unter den Top-Titeln überwiegen die Verlierer, an der Spitze der Tabelle büßten vor allem Titel wie Der Spiegel, Focus, Bild am Sonntag und Bild der Frau Brutto-Umsatz ein.

  2. Jahres-Anzeigenbilanz der Zeitschriften: stern, Spiegel und Focus mit fettem Minus

    Die deutschen Publikumszeitschriften haben auch 2016 weniger mit Werbung umgesetzt als im Vorjahr. Um 1,8% sind die Umsätze der über 400 von Nielsen ausgewerteten Magazine geschrumpft. Viel deutlicher ging es für die großen Drei nach unten: stern, Spiegel und Focus setzten 5,6% bis 7,5% weniger um und nähern sich als letzte Titel der 100-Mio.-Euro-Marke. Zugelegt haben 2016 u.a. zwei Verlierer der vergangenen Jahre: die ADAC Motorwelt und die BamS.