1. "Jung und Alt sollten es lesen, Arm und Reich, Professoren und Arbeiter": Oliver Wurm bringt Grundgesetz als Magazin

    Das Grundgesetz als Magazin: Mit seiner neuesten Idee sorgt der Journalist Oliver Wurm für Aufsehen. Vor dem 70. Jahrestag der deutschen Nachkriegs-Verfassung im Mai 2019 bringt der Selfmade-Verleger den Originaltext des deutschen Grundgesetzes an den Kiosk, angereichert mit Grafiken und Erklärtexten. Wurm will dazu animieren, die Artikel zu lesen – was in Magazinform deutlich einfacher sei.

  2. Leichenfotos aus Syrien: KJM-Chef Fischer nimmt Kritik an Bild teilweise zurück

    Bisher trugen Bild-Digitalchef Julian Reichelt und Andreas Fischer, Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz, ihren Streit um die Veröffentlichung von Leichenfotos aus Syrien über die Medien aus. Auf der re:publica trafen sie aufeinander und diskutierten. Dabei ruderte Fischer in der Kritik an Bild teilweise zurück – zumindest die Kritik an einem Assad-Vergleich sei „unnötig“ gewesen.