1. Daniela Tollert, Chief Growth Officer bei GroupM Germany

    Daniela Tollert über die Relevanz von Nachhaltigkeit für werbungtreibende Unternehmen

    Für MEEDIA sprach Reiner Kepler mit Daniela Tollert über ihre Aufgabe bei der GroupM als Chief Growth Officer und über die Relevanz von Nachhaltigkeit, nicht nur für Konsument:innen, sondern auch für die Branche und spielt mit MEEDIA das Thema nachhaltige Kampagne durch.

  2. GroupM führt einheitlichen Cookieless-Bewertungsmaßstab ein

    Der neue Cookieless-Bewertungsmaßstab Prepit von GroupM Germany soll eine schnelle und einfache Einordnung von Cookie-freien Lösungen in den sechs Kriterien Privacy (und Datenethik), Reichweite, Effizienz, Präzision, Interoperabilität und Transparenz ermöglichen.

  3. GroupM bringt Admosfy-Klimaschutz durch den Tüv

    Das Klimaprojekt Admosfy der GroupM-Tochter M Studio und der Beratungsfirma Myclimate ist ab sofort durch den Tüv Rheinland Energy zertifiziert. Über Admosfy lässt sich der CO2-Fußabdruck von Mediaplänen für eine Kompensation über Klimaschutzprojekte errechnen, teilt M Studio mit.

  4. GWA hat GroupM als Mitglied aufgenommen

    Das Media-Agenturnetzwerk GroupM ist dem Branchenverband GWA beigetreten. Das ist ein ungewöhnlicher Schritt, denn traditionell versammeln sich unter dem GWA-Dach Werbeagenturen. Beim Verband der Mediaagenturen OMG ist GroupM nicht vertreten (hier war GroupM wieder ausgetreten).

  5. Claus Bröckers wird CEO bei Essence Mediacom

    Nachdem die Holding WPP die Zusammenlegung ihrer zwei Medianetworks Mediacom und Essence angekündigt hat, wird jetzt offiziell verkündet, wie es hierzulande im kommenden Jahr weitergehen soll. Claus Bröckers übernimmt ab 2023 als CEO die Führung der neu formierten GroupM-Agentur in Deutschland, Christian Leipacher wiederum wird COO.

  6. Touchpoints

    Print schlägt Bewegtbild in Sachen Marken-Verbundenheit

    In einer Grundlagenstudie hat die Forschungs-Unit der GroupM mit neutralen Werbemitteln analysiert, welcher Kanal und welche Form der Ausspielung für welchen Zweck besonders geeignet ist. Manche Ergebnisse waren naheliegend, andere nicht.

  7. GroupM: Advertising muss mehr Verantwortung übernehmen

    Die GroupM schreibt sich auf die Fahne, ihren Kunden mehr Konfigurationsmöglichkeiten für Kampagnen anzubieten. Statt auf Werbewirkung, Zielgruppe und Reichweite soll der Werbungtreibende künftig auch auf den CO2-Fußabdruck, die Ansprache von unterrepräsentierten Zielgruppen oder die Ausspielung in Premiummedien optimieren…wenn er das will.

  8. GroupM holt Jens Depenau für das Post-Cookie-Zeitalter

    Der Bereich Growth bei GroupM bekommt Verstärkung: Das Team um Chief Growth Officer Daniel Tollert holt Jens Depenau an Bord. Er verlässt für seine neue Stelle beim Mediaagenturnetzwerk die Omnicom Group Deutschland.

  9. Group M unterschreibt Manifest des Ad Girls Club

    Der Ad Girls Club, seit 2021 aktiv gegen Sexismus in der Werbebranche, hat jetzt auch Unterstützung bei Mediaagenturen. Mit Group M unterschreibt gleich der größte Media-Player das Manifest der zwei Aktivistinnen Lisa Eppel und Isabel Gabor. Bisher hatten sich den Zielen der beiden Kreativagenturen verpflichtet.

  10. Esref Ülkü rückt bei GroupM zum Managing Director von Premium Solutions auf

    GroupM stellt sein 70-köpfiges Premium Solutions-Team unter die neue Leitung von Esref Ülkü. Er zeichnet seit 1. Januar als Managing Director eines Bereichs, zu dem unter anderem Angebote wie Xaxis und Plista gehören. Sein Vorgänger wechselt zu NetID.