1. Das sind die Gewinner des „Stern“-Preises

    Inmitten einer Debatte um die NS-Vergangenheit des „Stern“-Gründers Henri Nannen ist die gleichnamige Journalistenauszeichnung dieses Mal einmalig unter dem Namen „Stern“-Preis verliehen worden. Die „beste Reportage“ ging an zwei „Spiegel“-Journalisten für „Die Hanau“-Protokolle. Auch die Recherche zu Julian Reichelts Rauswurf bei „Bild“ wurde ausgezeichnet.

  2. Wohin steuert GPS den „Stern“?

    Der neue „Stern“-Chefredakteur Gregor Peter Schmitz wird GPS genannt. Ob er das Magazin sicher durch die Krise führen kann? Die ersten Titelbilder unter seiner Regie – Queen, Söder und Reichen-Steuer – wirken klassisch und stehen nicht mehr in der Tradition des NGO-Journalismus seines Vorgängers, der den „Stern“ als Instrument diverser Bewegungen verstand und dafür auch gelegentlich Bäumchen pflanzte.

  3. Stephan Schmitter: „Natürlich darf man schreiben, dass ich mit dem Ansatz baden gehe“

    Im Mai hat RTL Deutschland die neue Führungsstruktur für RTL News präsentiert. Damit soll ein weiterer Schritt bei der Zusammenführung der Redaktionen aus dem RTL- und G+J-Kosmos gegangen werden. Doch viele fragen sich: Wie kann das funktionieren? Stephan Schmitter, Geschäftsführer von RTL News, über die Markenstrategie, den „Stern“ und öffentlichen Gegenwind.

  4. Das verstörende Journalismus-Verständnis von „Zeit“-Herausgeber Josef Joffe

    „Zeit“-Herausgeber Josef Joffe offenbarte in einem Brief, der jetzt öffentlich gemacht wurde, ein verstörendes Verhältnis zum Enthüllungsjournalismus seiner eigenen Zeitung. Die Bahn präsentierte den „ersten weiblichen ICE“. Und RTL hat sein Chefredakteurs-Kuddelmuddel sortiert. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne

  5. Warum die neue RTL-Führungsstruktur der Marke „Stern“ schaden kann

    RTL-Co-Chef Stephan Schäfer mauert den „Stern“ in eine verschachtelte „Community of Interest“-Führungsstruktur ein, um die ehemalige G+J-Marke bei dem Kölner Sender zu integrieren. Damit droht der Wochentitel im riesigen RTL-Getriebe unterzugehen, findet MEEDIA-Redakteur Gregory Lipinski.

  6. Was Sie in der neuen MEEDIA-Ausgabe erwartet

    Im Buzzword-Lexikon steht unter „A“ gleich zu Beginn „Agilität“. Hinter dem Begriff steckt für Marken und deren Kundenbeziehung aber eine absolute Relevanz, wie Mirjam Jentschke in unserem Titel-Interview verrät. Außerdem haben wir einen Themen-Schwerpunkt zu Karriere & Recruiting recherchiert.

  7. Robert Habeck bei „Markus Lanz“ – eine Sternstunde der politischen Kommunikation

    Robert Habecks Auftritt bei „Markus Lanz“ war ein seltener Moment der Wahrhaftigkeit im TV. Gregor Peter Schmitz („GPS“) fängt heute bei RTL Deutschland an und keiner weiß so richtig, als was. Christian Drosten nutzt auch seinen letzten (?) Podcast-Auftritt für Medienschelte. Und Deniz Yücel verteidigt seinen Kollegen und seinen Chef. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  8. Wird Gregor Peter Schmitz redaktioneller Kopf des „Stern“?

    In der Chefredaktion des „Stern“ bahnt sich offenbar ein personeller Umbau an. Nach MEEDIA-Informationen soll Gregor Peter Schmitz, früherer Chefredakteur der „Augsburger Allgemeinen“, neuer Kopf der Marke „Stern“ werden. Was aus den beiden „Stern“-Chefredakteuren Florian Gless und Anna-Beeke Gretemeier wird, ist derzeit unklar.

  9. Welche Rolle Gregor Peter Schmitz für die Marke „Stern“ spielen könnte

    Gregor Peter Schmitz, früherer Chefredakteur der „Augsburger Allgemeinen“, wechselt nächste Woche zu RTL Deutschland. Welche Rolle er bei der Sendergruppe spielen soll, ist jedoch weiter ein Geheimnis.

  10. Gregor Peter Schmitz kommt zu RTL Deutschland

    Gregor Peter Schmitz, aktuell noch Chefredakteur der „Augsburger Allgemeinen“ wechselt zum 1. April zu RTL Deutschland. Das erfuhr MEEDIA aus Sender-Kreisen. Die Personalie wurde bestätigt. Welche Rolle er bei RTL genau spielen wird, wird offiziell noch nicht gesagt. Es könnte aber mit der Marke „Stern“ zu tun haben.