1. Streitbarer Blattmacher und Trump-Kritiker: Vanity Fair-Chefredakteur Carter geht nach 25 Jahren

    Graydon Carter, streitbarer und schillernder Chefredakteur des amerikanischen Magazins Vanity Fair, wird im Dezember nach 25 Jahren sein Amt abgeben. In einem Interview der New York Times sagte der 68-Jährige, er wolle zurücktreten, solange seine Zeitschrift noch so an der Spitze stehe wie derzeit.

  2. „Armselig, kein Talent, wird rausfliegen!“ – Donald Trump geht auf Vanity Fair-Chefredakteur los

    Die großen US-Medien und der designierte US-Präsident Donald Trump werden wohl keine Freunde mehr. Für aktuellen Ärger bei „The Donald“ sorgt ein böses Editorial des Vanity Fair-Chefredakteurs Graydon Carter, der alle möglichen Charakterschwächen und Fehltritte Trumps auflistet. Trump reagiert wie gewohnt: mit einem sauren Tweet.