1. TV-Gala „Goldene Kamera“ findet 2020 vorerst zum letzten Mal im ZDF statt

    Die „Goldene Kamera“ ist in ihrer ursprünglichen Form erstmal Geschichte. Die Preisverleihung soll im März 2020 vorerst zum letzten Mal im ZDF ausgestrahlt werden. Die Verantwortlichen der Funke Mediengruppe wollen neue Optionen für die Marke ausloten. Zuletzt hatte die Gala immer weniger Zuschauer interessiert.

  2. Funke verleiht Digital Award der Goldenen Kamera im September – erneut zusammen mit Youtube

    Die Funke Mediengruppe vergibt auch in diesem Jahr zusammen mit YouTube den Digital Award der Goldenen Kamera. Die Verleihung findet am 26. September im Rahmen des „YouTube Festivals“ im Berliner Kraftwerk statt. Neu sind unter anderem die Moderatoren.

  3. PR-Eigentor: Volkswagen blamiert sich bei „Goldener Kamera“ mit geschenktem SUV nach Thunberg-Auftritt

    Volkswagen ist einer der Hauptsponsoren der Goldenen Kamera. Dafür stehen die Karossen des Wolfsburger Autokonzerns dann neben Stars und Sternchen im Rampenlicht. Dass dann auch noch Klima-Ikone Greta Thunberg ein Brandrede für mehr Klimaschutz hielt, waren eigentlich ideale Voraussetzungen für einen Konzern, der nach dem Dieselskandal um ein ökologischeres Image bemüht ist. Doch das ging nach hinten los.

  4. „Goldene Kamera“-Verleihung fällt auf neuen Zuschauer-Minusrekord, ARD siegt stattdessen mit Krimidrama „Der Auftrag“

    So wenig Interesse gab es im deutschen Fernsehen noch nie für eine Verleihung der Goldenen Kamera. Nur 2,36 Mio. Leute sahen die dreistündige Show im ZDF, der Marktanteil lag bei 8,9%. Beide Zahlen sind Minusrekorde in der Historie der Gala. Ein viel größeres Interesse gab es stattdessen am ARD-Krimidrama „Der Auftrag“, das mit 5,87 Mio. und 20,2% den Prime-Time-Sieg einfuhr.

  5. "Unser Lied für Lissabon" und "Goldene Kamera" mit blassen Zuschauerzahlen, "Topmodels" klar hinter RTL-Serien

    Der deutsche Vorentscheid zum „Eurovision Song Contes“ tritt auf der Stelle: Mit sehr blassen Zahlen von 3,17 Mio. Zuschauern und 9,9% landete er fast auf genau auf dem Vorjahresniveau – und klar unter dem ARD-Normalniveau. Für die „Goldene Kamera“ im ZDF lief es nicht besser: 3,14 Mio. sahen zu – 10,7%. Beide Shows mussten sich damit auch der RTL-Serie „Der Lehrer“ geschlagen geben, die bei den 14- bis 49-Jährigen den Tag gewann.

  6. Von GoslingGate bis zum "Tinder-Lindner" von Claus Strunz: die peinlichsten TV-Momente des Jahres

    2017 war nicht das Jahr der Award-Shows: Sowohl die Oscars wie auch die “Goldenen Kamera” hätten einiges Material für den Fernseh-Klassiker “Pleiten, Pech und Pannen” liefern können. Es waren allerdings nicht die einzigen Peinlichkeiten und Fremdschäm-Momente der vergangenen Monate. Erinnern Sie sich noch an den Kids-„Überfall“ im Live-Interview der BBC mit Robert Kelly oder den entgleisten Tinder-Spruch von Claus Strunz in Richtung Christian Lindner?

  7. Nach GoslingGate: „Circus Halligalli“ schickt die „Goldene Kamera“ zurück

    Es war ein Gag im großen Stil: Die „Circus Halligalli“-Hallodris Joko und Klaas haben der „Goldenen Kamera“ (ZDF) einen falschen Ryan Gosling untergejubelt – das Double hat sogar eine Trophäe entgegen genommen. Nun gibt ProSieben die eingesackte Trophäe zurück. Und packt noch ein kleines extra oben drauf.

  8. GoslingGate bei Conan O’Brien: So witzig zieht das US-Fernsehen über die Goldene Kamera her

    Das „GoslingGate“ von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf („Circus Halligalli“) hat hohe Wellen geschlagen. Bis hin zu US-Latenight-Host Conan O’Brien, der den monumentalen Streich mit einem Fake-Ryan-Gosling bei der Goldenen Kamera (ZDF) gefeiert – und nun sogar selbst aufs Korn genommen hat.

  9. Idee zu #GoslingGate geklaut? In Tschechien hat 2015 ein falscher Jim Carrey einen Filmpreis aufgemischt

    Vergangenen Sonntag haben Joko und Klaas der Goldenen Kamera im ZDF einen falschen Ryan Gosling untergejubelt. Ein öffentlichkeitswirksamer Coup – den eine tschechische TV-Show bereits im Dezember 2015 gelandet hat: Dort wurden nicht nur die Veranstalter mit einem falschen Jim Carrey aufs Glatteis geführt. Die Streiche weisen verblüffende Parallelen auf.

  10. „GoslingGate“-Auflösung bei „Circus Halligalli“: Wie der falsche Ryan Gosling an die Goldene Kamera kam

    Fake-Agentur, Gosling-Double und mehr: Mit einem groß angelegten Streich haben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf die „Goldene Kamera“ (ZDF) der Funke Mediengruppe gelinkt – und einem falschen Ryan Gosling die Trophäe verschafft. In „Circus Halligalli“ (ProSieben) hat das Duo die Aktion nun dokumentiert. Die Veranstalter der Funke Mediengruppe hätten offenbar alles getan, um den Hollywood-Star für die Verleihung zu gewinnen.