1. „Ein Mann in ständiger Opposition – vor allem zu sich selbst“: die Nachrufe zum Tod von Götz George

    Die Nachricht erwischte die Nation mitten in der Begeisterung über den EM-Viertelfinaleinzug: Götz George ist nach kurzer Krankheit im Alter von 77 Jahren gestorben. Der Schauspieler gab Kommissar „Schimanski“ ein Gesicht und war einer der bekanntesten Charakterdarsteller der Republik. In ihren Nachrufen erinnern die Feuilletonisten daran, dass George weitaus mehr konnte, als einen übellaunigen Bullen zu spielen.