1. Ehemaliger G+J-Vorstand Torsten-Jörn Klein kassiert für Startup-Anteil knapp zehn Millionen Euro

    Vom Verlagsvorstand zum Internetunternehmer: Der frühere Gruner + Jahr-Auslandschef Torsten-Jörn Klein investiert seit Jahren in diverse Startups. Jetzt ist dem 54-Jährigen ein Millionen-Deal gelungen. Seine Mehrheitsbeteiligung an Givve, einem Anbieter für Prepaid-Kreditkarten, war der französischen Up Group knapp zehn Millionen Euro wert – ein Vielfaches von Kleins früherem Angestelltensalär.