1. „Get the F*ck out of my House“ endet katastrophal, „Nachtschwestern“ und „Geht doch!“ starten zu blass

    Desaströses Ende für ProSiebens Trash-Show „Get the F*ck out of my House“: Nur noch 330.000 14- bis 49-Jährige wollten am Dienstag das vorzeitige Ende der Reihe sehen, der Marktanteil lag bei ganzen 4,6%. Selbst Sender wie Sky Sport und Nitro hatten in der Prime Time mehr junge Zuschauer. Keine vielverheißende Premiere gab es unterdessen für die neue RTL-Serie „Nachtschwestern“ und die ZDF-Comedy „Geht doch!“.

  2. Großes Interesse an „Weltspiegel extra“ und „ZDF spezial“ zu Notre-Dame, „Get the F*ck out of my House“ versagt erneut

    Auch am Abend nach dem Brand von Notre-Dame hat das Ereignis noch viele Menschen bewegt. 4,49 Mio. sahen ab 21.45 Uhr ein „Weltspiegel extra“, das damit sogar das parallele „heute journal“ besiegte, 3,55 Mio. waren es um 19.20 Uhr bei einem „ZDF spezial“. Auf den Spitzenplätzen der Tages-Charts finden sich aber die ARD-Hits „In aller Freundschaft“ und „Um Himmels Willen“.

  3. Miserable Staffel-Premiere für „Get the F*ck out of my House“, RTL II gewinnt die 14-49-Prime-Time mit „Hartz und herzlich“

    Das hat sich ProSieben wohl etwas anders vorgestellt: Trotz einiger D-Promis, die man noch dazu geladen hat, ist die zweite Staffel von „Get the F*ck out of my House“ am Dienstagabend mit miesen Quoten gestartet. Nur 590.000 14- bis 49-Jährige interessierten sich, der Marktanteil lag bei nur 6,8%. Staffel 1 war 2018 noch mit 12,1% angelaufen. Viel besser lief es am Abend für RTL II.

  4. RTL-Serie "Beste Schwestern" klettert auf 20%, "Get the F*ck out of my House" endet mit schwachen 9,2%

    Starker Abend für RTL: Mit seinen Serien und dem Dschungel dominierte der Sender im jungen Publikum komplett. Besonders die 21.45-Uhr-Serie „Beste Schwestern“ lies diesmal aufhorchen: 1,82 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 20,0% – neuer Topwert für die Serie. Bei ProSieben ging unterdessen „Get the F*ck out of my House“ zu Ende – mit einem zu blassen Final-Marktanteil von 9,2%.

  5. Grandioser Abend für RTL – auch wenn dem Dschungel wieder Zuschauer verloren gingen

    Auf den ersten sieben Plätzen der 14- bis 49-Jährigen finden sich am Donnerstag ausschließlich RTL-Programme: Hinter „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ landeten „Der Lehrer“, „GZSZ“. „Magda macht das schon!“ und „Beste Schwestern“ – alle mit tollen Marktanteilen. Im Gesamtpublikum gewann hingegen „Der Bergdoktor“ den Tag.

  6. Die Quoten sind wieder da! Fast 8 Millionen sehen Friederike-"Brennpunkt", "Get the F*ck out of my House" stürzt unter 10%

    Nach einer Pause von über einer Woche haben AGF und GfK am Freitagmorgen erstmals wieder pünktlich Einschaltquoten geliefert. Die Daten der vorigen sieben Tage hatte man bereits am Donnerstagabend nachgereicht. Tagessieger der ersten frischen Quoten ist der „Brennpunkt“ zum „Orkan Friederike“: 7,97 Mio. (23,5%) schalteten ihn im Ersten um 20.15 Uhr ein. Danach übernahm „Der Bergdoktor“ die knappe Führung vor „Nord bei Nordwest“. Im jungen Publikum gewann RTL mit „GZSZ“ und „Der Lehrer“, ProSieben fiel mit „Get the F*ck out of my House“ unter sein Normalniveau.

  7. "Get the F*ck out of my House": Die "krasseste Show ever" ist vor allem krass langweilig

    100 Kandidaten leben für vier Wochen auf gerade einmal 116 Quadratmetern zusammen und werden dabei 24 Stunden lang gefilmt: Bei ProSieben startete am Donnerstagabend die neue Reality-Show „Get the F*ck out of my House“. Von der Bild als „Big Brother extrem“ angekündigt, ist das Format jedoch letztendlich nichts anderes als ein aufgewärmter Einheitsbrei aus alten Shows im neuen „Krass“-Kostüm.

  8. "Get the F*ck out of my House" startet okay, aber chancenlos gegen neue "Lehrer" und "Magda"-Folgen

    Die neue ProSieben-Show „Get the F*ck out of my House“ lief am Donnerstagabend mit guten, aber unspektakulären Quoten an. 1,13 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr einen Marktanteil von 12,1%. Damit landete sie deutlich hinter den Staffel-Premieren von RTLs „Der Lehrer“ und „Magda macht das schon!“. „Der Lehrer“ gewann den Tag mit 1,80 Mio. und 18,7%. Nummer 1 im Gesamtpublikum: „Der Bergdoktor“ mit 6,95 Mio. Sehern.

  9. Neue ProSieben-Show "Get the F*ck out of my House": Wie im Kindergarten

    100 Menschen für einen Monat in einem Haus, das eine Grundfläche von 116 qm hat – kann das gut gehen? Die TV-Show „Get the F*ck out of my House“ macht genau das zu ihrer Grundlage und winkt mit 100 000 Euro für denjenigen, der als Letzter das Haus verlässt. Zu sehen ist das Ganze mit geplanten fünf Folgen von diesem Donnerstag (20.15 Uhr) an auf ProSieben.