1. Über 6 Mio. sehen erstes deutsches Olympia-Gold, „Das Ding des Jahres“ stürzt gegen „DSDS“ auf 10%

    Die Olympischen Winterspiele haben nicht nur aus sportlicher Sicht hervorragend begonnen. Am Mittag hatten bereits zahlreiche TV-Zuschauer ZDF eingeschaltet, um Biathlon und Skispringen zu verfolgen. ProSiebens neue Erfinder-Show kämpfte zur zweiten Ausgabe bereits mit Problemen, das größte hieß: „Deutschland sucht den Superstar“.

  2. "Ich bin ein Star" endet mit Staffel-Hoch, die Staffel war aber die schwächste seit vielen Jahren

    Das Finale von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ war nach Zuschauerzahlen und Marktanteilen die erfolgreichste Ausgabe der 2018er-Staffel: 6,72 Mio. sahen insgesamt zu, darunter 3,68 Mio. 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei 29,6% und 44,2%. Um 20.15 Uhr gewann insgesamt der ZDF-Krimi „Stralsund“, in der jungen Zielgruppe lag „DSDS“ vorn.

  3. "Der Kommissar und das Meer" holt beste Zahlen seit zwei Jahren, Dschungel stabil unter der 6-Mio.-Marke, Sky stellt Bundesliga-Saisonrekord auf

    Die Popularität von Krimis neigt sich in Deutschland keinem Ende. Im Gegenteil: Immer wieder gibt es neue Zuschauerrekorde. „Der Kommissar und das Meer“ stellte am Samstag zwar keinen solchen Rekord auf, erreichte aber die besten Zahlen seit zwei Jahren: 6,64 Mio. sahen zu, der Marktanteil lag bei 21,2%. „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ sahen später bei RTL 5,90 Mio. (25,2%) und am Nachmittag lockte Sky mit 1,70 Mio. so viele Bundesliga-Fans wie an keinem bisherigen Samstagnachmittag der Saison.

  4. "Ich bin ein Star" bleibt trotz grandioser Zahlen unter Vorjahr, "Gestüt Hochstetten" startet ordentlich

    Auch am zweiten Abend erzielte „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ hervorragende Quoten, doch auch am zweiten Abend sahen deutlich weniger zu als in den vergangenen Jahren. 6,28 Mio. schalteten den RTL-Dschungel ein, weniger waren es am ersten Samstag einer Staffel zuletzt 2001. Dennoch landete die Show vor den Filmen von ZDF und ARD: „Kommissarin Heller“ kam auf 5,88 Mio. Seher, der neue ARD-Vierteiler „Gestüt Hochstetten“ auf 4,71 Mio.