1. Aline Lüllmann wird „taz“-Geschäftsführerin neben Andreas Bull und Andreas Marggraf 

    Die „taz“-Geschäftsführung ist ab kommenden Juni wieder ein Trio: Neben Andreas Bull und Andreas Marggraf wird Aline Lüllmann die Leitung übernehmen. Die 35-Jährige war bereits von 2011 bis 2019 bei der „taz“ und damals für die digitale Transformation zuständig.

  2. Chefredakteur Georg Löwisch verlässt die „taz“ und wechselt zur „Zeit“

    Georg Löwisch gibt seinen Posten als „taz“-Chefredakteur Ende April ab und wechselt im Sommer zur „Zeit“. Dies gab die Tageszeitung am Donnerstag bekannt. Bei der „Zeit“ steigt Holger Stark zum stellvertretenden Chefredakteur auf.

  3. "Wir werden uns noch nach ihr sehnen": So respektvoll würdigt die linke taz das Polit-Phänomen Angela Merkel

    Angela Merkel überall: An den Zeitungsständen der Republik war die Bundeskanzlerin heute omnipräsent. Der angekündigte Rückzug beherrschte die Titelseiten, die je nach Medium eher als Nachruf oder als Nachtreten gerieten. Ausgerechnet die linke taz indes trotzte der kollektiven Merkel-Dämmerung mit der Schlagzeile „Wir werden uns noch nach ihr sehnen“. Warum, erklärt Chefredakteur Georg Löwisch.

  4. Medien-Woche: "Wir sind nicht depri!" – taz-Chefredakteur Georg Löwisch über die Finanzprobleme der tageszeitung

    In unserem Podcast „Die Medien-Woche“ sprechen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) diesmal mit taz-Chefredakteur Georg Löwisch u.a. über den aktuellen Innovationsreport der taz, in dem die Finanzprobleme der Zeitung schonungslos offengelegt werden. Weitere Themen: Die Premiere von „Late Night Berlin“ mit Klaas Heufer-Umlauf und eine Bilanz zur SXSW.

  5. Keylogger-Affäre bei der taz bleibt rätselhaft: beschuldigter Redakteur setzte sich nach Asien ab

    Es war eine Entdeckung, die eine schwere Vertrauenskrise hätte bedeuten können: Die taz-Redaktion wurde mithilfe eines Keyloggers ausspioniert – von einem ihrer eigenen Kollegen. Daran lässt ein nun veröffentlichter Aufarbeitungsbericht keine Zweifel. Eine Erklärung für die Tat gibt es nicht: Der beschuldigte Kollege Sebastian Heiser habe sich ins Ausland abgesetzt, heißt es aus der Redaktion.

  6. Vom Missy Magazin in die taz-Chefredaktion: neue Stellvertreterinnen für Georg Löwisch

    Seit Mitte September ist Georg Löwisch neuer Chefredakteur der taz. Jetzt hat er sein Führungsteam komplettiert. So berief nun der Vorstand der Tageszeitung Barbara Junge und Katrin Gottschalk als neue stellvertretende Chefredakteurinnen. Junge war bislang Washington-Korrespondentin des Tagesspiegel und Gottschalk Chefredakteurin des Missy Magazins.

  7. Nachfolger von Ines Pohl: Georg Löwisch wird neuer taz-Chefredakteur

    Der Vorstand der taz hat Georg Löwisch, 41, zum neuen Chefredakteur berufen. Er wird das Amt Mitte September antreten und folgt auf Ines Pohl, die der Tageszeitung nach sechs Jahren den Rücken kehrt und zur Deutschen Welle (DW) wechselt. Löwisch, der bei der taz volontierte, freut sich „nach Hause zu kommen“.