1. GenZ und Millennials pushen mobile Videonutzung

    Der typische Handynacken wird als Diagnose wohl künftig noch öfter vorkommen. Laut einer aktuellen Snap-Studie gucken immer mehr Millennials Videos via Smartphone.