1. „Lächerlich und abstrus“: FAZ-Herausgeber Nonnenmacher über Ulfkottes Korruptions-Vorwürfe

    Der FAZ-Herausgeber Günther Nonnenmacher hat im Medium Magazin zu den Vorwürfen Stellung bezogen, die der ehemalige FAZ-Politikredakteur Udo Ulfkotte in seinem Buch „Gekaufte Journalisten“ gegen die Zeitung erhoben hat. Die Anklage, die FAZ-Redakteure seien käuflich und korrumpierbar, sei „lächerlich und abstrus“.

  2. Wer diese Kolumne liest, den holen die Bilderberger (Verschwörungstheorie)

    Nur in diesem MEEDIA-Wochenrückblick: DuMont hält es für zukunftsweisend, eine gedruckte Tageszeitung fürs Jungvolk zu starten. Trashmedien erregen sich über einen angeblichen Botox-Unfall Christian Ulmens, ein Hund stört die Wettervorhersage und dann war da noch diese Sache mit den gekauften Journalisten, einer Menge Verschwörungen und diesem Buch …