1. Massenphänomen Live-Streaming: Darum sollten Marken die Plattform Twitch auf dem Schirm haben

    Live-Streaming liegt im Trend. Platzhirsch in diesem Segment ist das zu Amazon gehörende Portal Twitch. Mit Gaming-Übertragungen groß geworden, bietet die Plattform ein immer breiter werdendes Portfolio an Kanälen und Inhalten. Das macht sie für Marken zunehmend attraktiv. Doch die Plattform folgt besonderen Regeln.

  2. Influencer-Talk auf der Dmexco: Die goldenen Regeln eines Brand-Whisperers

    Influencer-Marketing ist für viele Unternehmen vor allem eines: verlockend, kann es einer Marke doch verführerisch viel Glaubwürdigkeit und Bekanntheit einbringen. Um erfolgreich zu sein, muss man allerdings auch wissen, wie Influencer ticken. Und das taten Rachel Levin und Felix von der Laden exklusiv in der Congress Hall. Hier gab Reza Izad, Global CEO von Studio71, zudem Tipps, wie Marken Influencer am besten für sich nutzen können.

  3. Twitch-Konkurrenz: YouTube startet Streaming-Dienst für Gamer auch in Deutschland

    YouTube schneidet seinen Streamingdienst für Computer- und Videospieler nun auch auf Deutschland zu. Die Plattform YouTube Gaming wurde am Mittwoch offiziell auf der Spielemesse Gamescom in Köln gestartet, wie die Google-Tochter mitteilte. Über sie können Gamer anderen beim Spielen zuschauen oder ihre eigenen Partien ins Netz streamen.

  4. „News! Nerdig! Geil!“: SWR startet YouTube-Format mit LeFloid, Frodo und RobBubble

    Der Südwestrundfunk schnappt sich drei YouTube-Stars und startet ab August das neue Gaming-Format „1080NerdScope“ mit LeFloid, Frodo und RobBubble. Eine Online-Reihe „jenseits aller Gaming-Klischees, unabhängig und fern von bunten Papp-Aufstellern und schrillen Sofaecken“ soll es werden. Ausgestrahlt wird das Format sowohl bei YouTube als auch im Fernsehen.