1. Vox und Nitro besiegen mit „Dirty Dancing“ und Eintracht Frankfurt RTL, ProSieben und Sat.1

    Die stärksten Privatsender hießen in der Donnerstags-Prime-Time nicht wie sonst RTL, ProSieben oder Sat.1, sondern Vox und Nitro. Mit der unzähligsten Wiederholung von „Dirty Dancing“ und dem Europa-League-Play-Off von Eintracht Frankfurt besiegten die beiden Sender die größten Privaten teilweise deutlich. Und das bei Jung und Alt.