1. Galaxy Fold: Samsung verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones nach erheblichen Display-Problemen

    Samsung wollte der erste Anbieter auf dem Markt mit einem neuartigen Smartphone sein, dessen Display sich auf die Größe eines kleinen Tablets auffalten lässt. Nach Defekten bei Testgeräten kommt das 2000 Euro teure Galaxy Fold nun aber vorerst nicht in den Handel.

  2. Mate X: Auch Huawei bringt ein faltbares Smartphone – für 2300 Euro

    Darf’s ein bisschen mehr sein? Nur vier Tage nach Samsung hat der chinesische Herausforderer Huawei ebenfalls ein faltbares Smartphone vorgestellt. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentierte der inzwischen zweitgrößte Smartphone-Hersteller der Welt mit dem Mate X seine Antwort auf Samsungs Galaxy Fold – zu einem noch höheren Preis.