1. „Zwischen Fanreportern und Spielverderbern" – Otto Brenner Stiftung fordert mehr kritischen Sportjournalismus

    Für die Otto Brenner Stiftung hat der freie Journalist Tonio Postel ein Arbeitspapier zum Zustand des deutschen Sportjournalismus mit besonderem Fokus auf Fußball angefertigt. Tenor: eine unabhängigere, kritischere Berichterstattung sei im Sportjournalismus dringend notwendig. Vor allem die Sport-Berichterstattung in Privatsendern und Boulevardmedien wird negativ bewertet. 

  2. Knapper Quoten-Sieg am Sonntag: Fußball schlägt Leichtathletik

    Am letzten Tag mussten sich die Leichtathleten den Fußballern knapp geschlagen geben. Bei den fast parallelen TV-Übertragungen am Sonntagabend schauten 5,44 Millionen Menschen den Supercup zwischen dem Fußball-Meister Bayern München und Eintracht Frankfurt im ZDF. 5,18 Millionen sahen den letzten Leichtathletik-Wettkampf der EM in der ARD.

  3. Kreative Plakat-Aktion in Hamburg: Der SV Sandhausen erklärt HSV-Fans den Weg zum Provinz-Stadion in BaWü

    Für die HSV-Fans ist nach dem Abstieg in die zweite Fußball-Bundesliga vieles neu, auch die künftigen Kontrahenten. Vom ersten Auswärtsgegner der Saison, dem SV Sandhausen, gibt es nun aber Unterstützung: Am Hamburger Hauptbahnhof ließ der Zweitligist Plakate aufhängen, die den Anfahrtsweg zu seinem Stadion zeigen. Sandhausen nimmt sich damit selbst auf die Schippe.

  4. #CR7Day: Der irre Social-Media-Hype um den Wechsel des „Königs“ Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin

    Gestern wurde der portugiesische Fußballstar Cristiano Ronaldo bei seinem neuen Club Juventus Turin vorgestellt. Und obwohl er mit einer Ablöse von rund 112 Millionen Euro „nur“ der drittteuerste Spieler der Welt ist, sucht der Hype, den sein Wechsel in den sozialen Medien auslöste, seinesgleichen.

  5. Wer Fußball tippt, schafft mehr Teamgeist: Wie sich Tipprunden zur Fußball-Weltmeisterschaft als Teambuilding-Maßnahme eignen

    Ab der kommenden Woche rollt der Ball bei der Fußball-WM in Russland. Bis zum 15. Juli spielen 32 Mannschaften die beste Fußball-Nationalmannschaft der Welt aus. Mit dabei sind auch die Hobby-Experten in den Büros der Nation: Jeder sechste deutsche Internetnutzer hat Interesse an privaten Tipprunden mit den Kollegen. Das zeigt eine repräsentative Studie des Digitalverbands Bitkom.

  6. Bild und Sport1 kaufen erstmals DFB-Pokal-Rechte: ARD und Sky bleiben aber Hauptsender

    Spiele des DFB-Pokals werden ab der Saison 2019/20 zum ersten Mal live im frei empfangbaren Privatfernsehen übertragen. Zudem erwarb auch die Bild audiovisuelle Rechte. Wie der DFB bekannt gab, wurden die Medienrechte am Pokal-Wettbewerb für die Jahre 2019 bis 2022 wie bisher an die ARD und den Bezahlsender Sky vergeben, erstmals aber auch für zumindest vier Partien an Sport1.

  7. Beisenherz in der Form seines Lebens: „Fußball MML“ ist der Mercedes unter den Podcasts

    Noch lustiger als ein Interview mit Hans Meyer, noch alberner als das großkarierte Sakko von Uli Stielike: „Fußball MML“, der Sky-Podcast von Micky Beisenherz, Maik Nöcker und Lucas Vogelsang, macht den Bundesligafußball schöner, als er derzeit ist. Medien und Gesellschaft bleiben auch nicht unangetastet, und Beisenherz grüßt schon mal mit einem flotten „Heil Hitler!“. Zeit für ein Loblied.

  8. Vor Bayern und Schalke: Borussia Dortmund ist Deutscher Facebook-Meister

    Der FC Bayern München stellt auch in diesem Jahr die beste Fußball-Mannschaft in Deutschland. Meister der Herzen, zumindest bei Facebook, wurden die Münchner jedoch nicht. Diesen Titel holte sich der BVB. Die Dortmunder erreichten in der Saison 2016/17 mit ihren Postings über 30 Millionen Interaktionen. MEEDIA #trending hat exklusiv die Facebook-Bundesliga-Tabelle für die gesamte abgelaufene Spielzeit ermittelt.

  9. "Für eure Familien, für eure Kinder“: Irre Vollgas-Rede von Bielefeld-Trainer hat das Zeug zum Social-Media-Hit

    Bei der Weltmeisterschaft 1990 reichte noch der Motivations-Satz des Teamchefs Beckenbauer: „Geht’s raus und spielt Fußball“. Dieser Zeiten scheinen lange vorbei. Wie man eine moderne Ich-AG-Mannschaft heute bei der Ehre packt, bewies der Co-Trainer Arminia Bielefelds, Carsten Rump, am gestrigen Sonntag. Um den Druck auf die Profis zu erhöhen und als Beweis, ließ er die Rede filmen. Jetzt landete der Clip bei YouTube. Die irren 60 Sekunden haben das Zeug zum Social-Media-Hit.

  10. DKB und der Content-Marketing-Scoop zur Handball-WM: Wann zeigt der erste Konzern exklusiv die Bundesliga?

    Das gab es noch nie: Mit der DKB-Bank zeigt erstmals ein Sponsor die Handball-WM. Ein Präzedenzfall, der eine ganz neue, vielschichtige Debatte eröffnet: Denn so wie die Tochter der Bayerischen Landesbank die WM-Übertragung „rettete“ und einen dicken PR-Scoop landete, so beinhaltet der Fall auch eine ernsthafte medienethische Dimension. Zudem stellen sich die Fragen: Wann überlegt der erste Sponsor ernsthaft, wirklich wertvolle Sport-Rechte zu kaufen? Zeigt Red Bull dann bald exklusiv die Bundesliga?