1. Starke Zahlen für den ORF-Film „Broll + Baroni“ im ZDF

    Obwohl das WM-Spiel zwischen dem Iran und den USA mit 5,82 Millionen Fans den Dienstag gewann, lief es für den ZDF-Film „Broll + Baroni – Für immer tot“ super: 5,24 Millionen zogen ihn dem Fußball im Ersten vor – 18,5 Prozent.

  2. „Das Licht in einem dunklen Haus“ besiegt die Fußball-WM

    Auch wenn das WM-Spiel Portugal-Uruguay ab 20 Uhr die 5-Millionen-Marke knackte, setzte sich am Montagabend eine Krimi-Erstausstrahlung des ZDF durch: 5,43 Millionen sahen „Das Licht in einem dunklen Haus“. Am Nachmittag holte Brasilien-Schweiz starke Zahlen.

  3. Steigt die WM-Stimmung? Spanien-Deutschland sahen 17 Millionen im ZDF

    Hat das aufregende WM-Spiel zwischen Spanien und Deutschland der WM-Stimmung im Lande einen Durchbruch beschert? Zumindest sahen 17,05 Millionen Fans das Spiel am Sonntagabend im ZDF – natürlich ein Rekord für die aktuelle WM. Am Samstag gewann Argentinien-Mexiko den Tag, am Freitag „Die Chefin“ vom ZDF.

  4. Weniger als 10 Millionen sehen Deutschlands WM-Niederlage im Ersten

    Auch das erste WM-Spiel des deutschen Teams lockte deutlich weniger Fans vor die Fernseher als bei früheren Turnieren: Nur 9,23 Millionen sahen am Mittwochnachmittag zu. Ab 20 Uhr waren es erneut weniger als 5 Millionen, immerhin reichte das Belgien-Kanada aber für den Prime-Time-Sieg.

  5. Ministerin Faeser mit Fifa-Boss Infantino (l.) und DFB-Chef Neuendorf

    „One Love“-Binde: Die Revolution ist ausgefallen

    Fußball-Sponsoring am Scheideweg: Worin liegt der kommunikative Wert für Unternehmen, welche Risiken lauern? Rewe ist abgesprungen, Adidas als Fifa-Partner wird dem DFB sicherlich verbunden bleiben. Aber die anderen?

  6. Wieder keine 5 Millionen: Fußball-WM verliert auch gegen „Die Kanzlei“

    Die Einschaltquoten der Fußball-WM in Katar blieben auch an Tag 3 weit unter den Zahlen der vorigen Turniere zurück. Das Prime-Time-Spiel zwischen Frankreich und Australien lockte weniger als 5 Millionen Fans, verlor damit gegen die ARD-Serie „Die Kanzlei“.

  7. Logo des Fifa World Cup Qatar 2022.

    WM-Quoten auch am zweiten Tag meilenweit unter denen aus 2018

    Die Spiele der Fußball-WM in Katar locken bislang deutlich weniger Fans vor die Fernseher als vor vier Jahren. In der Prime Time besiegte am Montag sogar ein neun Jahre alter „Donna Leon“-Krimi das Spiel zwischen den USA und Wales.

  8. "One Love"-Kapitänsbinde

    Fifa untersagt „One Love“-Kapitänsbinde

    Der Fußball-Weltverband Fifa hat die „One Love“-Kapitänsbinde bei dem Turnier in Katar verboten und das mit den von allen Teilnehmern anerkannten WM-Regularien begründet. Auch die deutsche Nationalmannschaft wollte damit auflaufen.

  9. „Wetten, dass..?“ und „Tatort“ besiegen den WM-Auftakt klar

    Auch wenn das Eröffnungsspiel der Fußball-WM am Sonntag 6,21 Millionen Fans ins ZDF lockte, blieben die Zahlen doch weit unter denen des Eröffnungsspiels 2018. Deutlich mehr Zuschauerinnen und Zuschauer erreichten am Wochenende „Wetten, dass…?“ und der „Tatort“.

  10. Logo des Fifa World Cup Qatar 2022.

    Warum ich die Fußball-WM nicht boykottiere

    Viel wird über die anstehende Fußball-WM in Katar diskutiert. Und viele Argumente sprechen gegen das Turnier. Dennoch greift die Kritik auch oft zu kurz. Und am Ende stehen eben die besten Fußballer der Welt im Mittelpunkt – und niemand sonst.