1. Das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ bedankt sich bei Cosmopolitan-Redakteurin für einen „sehr, sehr schönen Artikel“ mit Geschenken

    Das ist aber nett: Das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ hat eine Online-Redakteurin des Lifestyle-Magazins Cosmopolitan mit einem Besuch überrascht – weil diese einen „sehr, sehr schönen Artikel“ über das Morgenmagazin geschrieben hat. Als Dankeschön hat Society-Expertin Vanessa Blumhagen nicht nur Geschenke dabei gehabt.

  2. Nach kritischen Aussagen im „Sat.1-Frühstücksfernsehen“: Erdogan zeigt Boxweltmeister Ünsal Arik an

    Nach einem Auftritt im „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ (FFS) hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Strafanzeige gestellt: Mit seinen kritischen Aussagen habe der türkische Boxprofi Ünsal Arik das Oberhaupt der Türkei beleidigt – darüber berichtet das Morgenmagazin in einem Beitrag. Zwar liege gegen das FFS selbst keine Anzeige vor, dem Angeklagten wolle man trotzdem zur Seite stehen, so eine Sendersprecherin auf MEEDIA-Anfrage.

  3. Ehe-Kabbelei live im TV: Kai Diekmann überrascht Katja Kessler als Anrufer in Sat.1-„Frühstücksfernsehen“

    Es ist alles nur PR, aber trotzdem charmant: Katja Kessler, Autorin, Kolumnistin und Frau des Bild-Herausgebers Kai Diekmann, stellt im „Frühstücksfernsehen“ von Sat.1 ihr neues Buch („Das muss Liebe sein: 54 1/2 Pflegetipps für die glückliche Ehe“) vor. Teil des Interviews war die Möglichkeit der Zuschauer Fragen via Telefon zu stellen. Und wer rief – natürlich völlig überraschend – an? Ihr Ehemann Kai Diekmann.

  4. „Das TalkGespräch“: Olli Dittrich parodiert TV-Talkshows

    In seinem neuen Format „Das TalkGespräch“ nimmt Olli Dittrich Plauderstunden im deutschen Fernsehen aufs Korn. In der 30-minütigen Sendung spielt der Komiker alle Gäste selbst – und schlüpft so in insgesamt fünf verschiedene Rollen. „Das TalkGespräch“ knüpft an das „Frühstücksfernsehen“ an, Dittrichs Persiflage der TV-Morgenprogramme.

  5. Frühstücks-TV: Springer schickt Claus Strunz zu N24-Tochter MAZ&More

    Nach dem Kauf von N24 vernetzt Axel Springer Führungspositionen: Zum 1. Juli wird Claus Strunz in die Geschäftsführung der N24-Produktionstochter MAZ&More einsteigen. Der 47-Jährige ist bereits Geschäftsführer der TV- und Videoproduktionen von Axel Springer.