1. Führung: Warum Frauen meist nicht mit Chefinnen können – und Männer schon

    Eine neue Studie resümiert: Frauen mit einer weiblichen Vorgesetzten sind mit ihrem Job unzufriedener. Für Männer gilt das offenbar nicht. Warum das so ist – dieser Frage gingen nun die beiden Ökonomen Benjamin Artz und Sarinda Taengnoi von der Universität von Wisconsin nach.

  2. Umfrage von ARD und ZDF: Frauen haben nach Nachrichtenkonsum meistens schlechte Laune

    Frauen haben nach Nachrichtenkonsum häufig schlechte Laune. Das ergab eine Umfrage der ARD.ZDF medienakademie zusammen mit dem Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung. Demnach entpuppen sich Männer als regelrechte News-Junkies, während sich nur knapp die Hälfte der Frauen den täglichen Nachrichten widmen – aus gutem Grund.

  3. Edition F: Das Webangebot für karrierebewusste Frauen macht selbst Karriere

    Ein Business-Magazin für Frauen – Verlage wollten dieses Feld nicht besetzen. Zum Ärger von Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann, die sich ein solches Angebot wünschten. Also gründeten sie im Internet Edition F. Mit Erfolg. Im Gespräch mit MEEDIA verraten die Macherinnen, was ihr Business-Portal für Frauen ausmacht und wie sie weiter wachsen wollen.

  4. Kälteeinbruch: Darum frieren Frauen schneller im Büro

    „Brrr, mach das Fenster zu!“ „Uff, ist das heiß hier!“ Wenn Männer und Frauen in einem Büro zusammenarbeiten, sind solche Sätze programmiert. Biologen haben nun herausgefunden, dass sich das weibliche Geschlecht keineswegs „anstellt“, sondern körperlich benachteiligt ist.

  5. 6 Gründe, warum alle Edition F lieben – das erfolgreiche Business-Web-Magazin für Frauen

    Edition F, das Lifestyle-Business-Magazin für Frauen, startet richtig durch: Im Mai gelauncht, erreicht die Plattform bereits über 50.000 Besucher im Monat. Am 27. November initiierten die beiden Gründerinnen ein Crowdinvesting und sammelten innerhalb der ersten sechs Tage über 100.000 Euro. Kurz vor Kampagnenstart hatten sie außerdem bereits ihre zweite Finanzierungsrunde über einen sechsstelligen Betrag abgeschlossen. MEEDIA analysiert die Gründe für den Erfolg.

  6. Große Agentur-Studie: Frauen sind in der Überzahl, aber nicht in der Chefetage

    In Agenturen bilden die weiblichen Mitarbeiter die Mehrheit – sie sind allerdings selten in Führungspositionen. Zu diesem Ergebnis kommt die Human Resources Management Studie, die der Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) nach 2009 zum zweiten Mal durchgeführt hat. Nicht nur mit Blick auf die Personalverantwortung sind Frauen in Agenturen demnach im Nachteil.

  7. Wenn Männer Frauenrollen in der Werbung spielen würden

    Unterwürfig, verführerisch, sexistisch: Auch im Jahr 2014 verkauft Werbung oft noch Produkte mit halbnackten Frauenkörpern. Buzzfeed hat sich die Frage gestellt: Was passiert, wenn man die weiblichen Models in den Clips durch männliche austauscht? Das Ergebnis ist sehenswert.