1. Medienhäuser unterstützen ukrainische und russische Journalist*innen

    „Die Zeit“, „Zeit Online, die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, die Handelsblatt Media Group, die „Süddeutsche Zeitung“ und der „Tagesspiegel“ starten eine gemeinsame Initiative. Ziel sei es, ukrainische und russische Journalist*innen zu unterstützen, die sich mit ihrer Arbeit im Exil oder in ihrer Heimat für eine freie Presse einsetzten.

  2. Martin Benninghoff geht als Politikchef zur „Frankfurter Rundschau“

    „FAZ“-Redakteur Martin Benninghoff muss für seinen Jobwechsel nicht umziehen. Denn er heuert bei der örtlichen Konkurrenz, der „Frankfurter Rundschau“, an. Dort wird er Politikchef.

  3. „faz.net“-Beiträge werden ab sofort auch über Apple CarPlay und Android Auto ausgespielt

    Die Inhalte des Nachrichtenportals „faz.net“ sind ab sofort auch zum Anhören im Auto verfügbar. Als laut eigenen Angaben erste deutsche Tageszeitung bietet die „FAZ“ seine Online-Beiträge über Apple CarPlay und Android Auto an.

  4. Diese Digitalstrategien fahren „Welt“, „SZ“ und „FAZ“

    Der Anteil des digitalen Kerngeschäfts am Gesamtumsatz der deutschen Zeitungen wird sich in drei Jahren mehr als verdoppeln, prognostiziert der BDZV. MEEDIA hat die drei großen, überregionalen Qualitätstageszeitungen „Welt“, FAZ“ und „SZ“ zu ihren Digitalstrategien befragt.

  5. „FAZ“ startet zweite Stufe von „Freiheit beginnt im Kopf“-Kampagne

    Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ entwickelt ihre Dachmarkenkampagne weiter und lädt den Claim „Freiheit beginnt im Kopf“ mit emotionalen Aussagen zum Wert von Qualitätsjournalismus auf. Das teilte das Blatt am Donnerstag mit.

  6. „Selbstverliebte, pseudosachliche Stimmungsmache“: So rechnet die FAZ mit Rezo ab

    Es hat ein bisschen gedauert, aber nun ist die Antwort da: Die von Youtube-Star Rezo kritisierte Frankfurter Allgemeine Zeitung holt im halbstündigen Video „Die Verhöhnung der Presse“ zum Konter aus. FAZ-Redakteur Constantin van Lijnden wirft Rezo Meinungsmache in eigener Sache mittels „manipulativer Techniken“ vor. Das Echo ist positiv

  7. Christian Herp bei iq digital vor Absprung: Zeitungshäuser suchen neuen Chef für Digitalvermarkter

    Personeller Umbau in der Digitalvermarktung der Handelsblatt Media Group (HMG), „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, „Süddeutschen Zeitung“ und „Zeit“: Christian Herp gibt die Geschäftsführung der iq digital media marketing ab und wechselt als Chief Product Officer in die erweiterte Geschäftsführung der HMG.

  8. Neues Layout, neue Schriften: „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ verändert behutsam ihr Erscheinungsbild

    Nach einem neuen Markenauftritt hat die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ jetzt auch ihr optisches Erscheinungsbild leicht geändert. So verpassen die Herausgeber der überregionalen Tageszeitung neue Überschriften, mehr Weißräume und verändern die Gewichtung auf den Seiten. Die Buchstruktur bleibt hingegen bestehen.

  9. „FAZ“ plant neues Layout für die Zeitung und täglichen Nachrichtenpodcast

    Die „FAZ“ wird im November 70 Jahre alt. Bei einem Kongress der Zeitung in Frankfurt kündigte der Vorsitzende der „FAZ“-Geschäftsführung, Thomas Lindner, ein neues Layout für die Zeitung an. Im Interview mit der „dpa“ sprechen sich Herausgeber Berthold Kohler und Digital-Chef Carsten Knop zudem für Produkte neben der Zeitung aus.

  10. Verstärkung im Recruitingmarkt: „FAZ“ kauft Anbieter von Karrieremessen Myjobfair

    Die „FAZ“-Tochter IQB hat sich den Anbieter von Karrieremessen Myjobfair einverleibt und verstärkt damit ihr Engagement im Recruitingmarkt. Im Fokus steht der gemeinsame Ausbau von Event-Formaten für Absolventen und Young Professionals.