1. IVW-Blitz-Analyse: „Handelsblatt“, „taz“, „Zeit“ und „F.A.S.“ legen zu

    Während „Bild“ und „Welt“ mitsamt ihrer Sonntags-Ableger erneut deutliche Verluste bei den IVW-Quartalsauflagen verzeichnen, ging es für einige andere überregionale Titel nach oben. Der Grund jeweils: ein Plus bei den Digitalkunden, die auch das E-Paper beziehen. Am deutlichsten aufwärts ging es dabei für „Die Zeit“ – mit einem Wahnsinns-Plus von 24,5%.

  2. Claudius Seidl gibt Feuilleton-Leitung der „FAS“ ab

    Claudius Seidl ist nicht länger Feuilleton-Chef der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“, bleibt aber Redakteur bei dem Blatt. Der Abberufung vorausgegangen war ein Arbeitsrechtsprozess.

  3. „Zeit“, „WamS“, „Handelsblatt“ und „Taz“ gewinnen Käufer

    Die verkauften Auflagen der überregionalen Tages- und Wochenzeitungen haben sich laut IVW im zweiten Quartal 2020 sehr unterschiedlich entwickelt – mit großen Verlierern, aber auch einigen Gewinnern.