1. Wieso Holger Friedrich nicht mehr in die „Welt am Sonntag“ schaut

    „Berliner Zeitung“-Verleger Holger Friedrich hat ein teures Hobby. Joko & Klaas haben Probleme mit kritischen Berichten über Fakes in ihren Sendungen. ProSieben hofft auf maskierte Sänger und es gibt einen prominenten „Bild“-Abgang. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  2. Von Gründerszene zurück zur Bild: Frank Schmiechen wird Mitglied der Chefredaktion

    Back to where he once belonged: Frank Schmiechen, 55, ist ab sofort Mitglied der Chefredaktion bei Bild. Innerhalb der Chefredaktion soll er sich um besondere Aufgaben und Sonderprojekte kümmern. Vorher war er beim Startup-Portal Gründerszene, das ebenfalls zu Axel Springer gehört, Chefredakteur. Für ihn ist der Gang zur Bild auch eine Rückkehr.

  3. Frank Schmiechen hat die Chefredaktion von Gründerszene abgegeben

    Frank Schmiechen hat laut einem Bericht von Horizont die Chefredaktion des Startup-Portals Gründerszene abgegeben. Neuer Chefredakteur ist sein bisheriger Vize Alex Hofmann, der die Redaktion bereits vor dem Einstieg von Springer gemeinsam mit Niklas Wirminghaus geleitet hat. Schmiechen soll wohl bei Springer bleiben, in welcher Funktion ist unklar.

  4. Angriff auf Lebensmittelzeitung & Co.: Axel Springers Gründerszene-Verlag startet Digitalmagazin NGIN Food

    B2B-Offensive bei der Gruenderszene: Vertical Media, das Verlagspendant zum Onlinemagazin für die Startup-Branche, startet mit NGIN Food den ersten Digitalableger. Das E-Magazine stellt Innovationen und Digitalisierung im Foodbereich in den Mittelpunkt. Idee dabei laut Verlag: Entscheider aus Handel und Industrie sollen „zielgruppengerecht“ über Trends „informiert, inspiriert und vernetzt werden“.

  5. Gründerszene startet Channel für Auto-Industrie: „Wir sind Experten für Disruption und Digitalisierung“

    Springers Gründerszene will künftig noch mehr Gas geben: Unter der Regie von Don Dahlmann starten die Berliner einen neuen Channel für „Automotive & Mobility“-Themen. „Wenn die Autowirtschaft einen Schnupfen hat, dann leidet der Rest Deutschlands unter einer Grippe“, schreiben die Startup-Experten in ihrem Startposting. „Und die nächste Grippeepidemie könnte vor der Tür stehen“. Warum es neben den traditionellen Wirtschaftsmedien einen weiteren Dienst braucht, der sich mit der PS-Industrie beschäftigt, erklärt Gründerszene-Boss Frank Schmiechen im MEEDIA-Interview.

  6. Frank Schmiechen wird neuer Chefredakteur der Gründerszene

    Frank Schmiechen, bisher Mitglied der Chefredaktion von Springers Welt, wird Chefredakteur der Gründerszene. Der Posten war zuletzt vakant, nachdem Nikolaus Röttger zu Wired gewechselt war. Gründerszene gehört seit kurzem zu Axel Springer. Schmiechen tritt seinen Job am 1. Oktober an.

  7. Native Advertising-Debatte: „Organisierter Selbstmord“ oder „überzogene“ Bedenken?

    Heißes Eisen Native Advertising: auf der Konferenz Zeitung Digital haben sowohl Tomorrow Focus-Manager Oliver Eckert wie Welt-Vizechef Frank Schmiechen Lanzen für die umstrittene Werbeform gebrochen. Der Leser könne schon unterscheiden, was redaktionell und was von Unternehmen bezahlter Inhalt sei. Tagesspiegel-Herausgeber Sebastian Turner hielt dagegen.