1. Audio-Boom: Darum wird bislang nur ein Bruchteil der Angebote vermarktet

    Dank neuen Podcasts und Livestreams ist der Audio-Boom ungebrochen – und erhält durch die Corona-Krise einen zusätzlichen Schub. Doch nur ein Bruchteil der Online-Audio-Angebote wird vermarktet. Das soll sich nun ändern.

  2. Mit Charlotte Roche, Spotify und RMS: „Audio wird nach wie vor vom Marketing stiefmütterlich behandelt“

    Die diesjährige Dmexco hinterließ einen runden Gesamteindruck: Es wird intensiv in Details an den zahlreichen Themen gearbeitet und es wird deutlich, dass nur kooperative Ansätze den großen US-Tech-Konzernen etwas entgegenhalten können. Die Messe selbst verlief deutlich ruhiger als in den Vorjahren, dennoch äußerten sich zahlreiche Aussteller zufrieden. Der Rückblick auf Tag 2 der Messe.

  3. „Bei einem 100-Millionen-Euro-Markt werden auch Amazon und Google aktiver“: RMS-Digitalchef Bachér über die Chancen von Online Audio

    Programmatic Advertising ist im Online Audio-Bereich angekommen. Seit rund zwei Jahren steigt der Anteil konstant und wird Prognosen zufolge auch weiter zunehmen. Im Interview spricht Frank Bachér, Digitalchef beim Audiovermarkter RMS, über die Passivität von Amazon, Google & Co., die 100-Millionen-Euro-Grenze und Fallstricke einer möglichen ePrivacy-Verordnung.