1. Überraschung bei Rowohlt: Florian Illies verlässt Verlag zum Herbst 2020

    Der Verleger Florian Illies verlässt den Rowohlt Verlag zum Herbst 2020. Dies gaben die Hamburger am Freitag bekannt. Illies wolle sich wieder mehr dem Schreiben widmen. Die Nachfolgeregelung werde „zu gegebener Zeit bekannt gegeben“, heißt es in der Mitteilung.

  2. Zeit-Herausgeber und „Generation Golf“-Autor Florian Illies wird neuer Geschäftsführer beim Rowohlt-Verlag

    Florian Illies wird, wie Spiegel Online berichtet, neuer Geschäftsführer des Rowohlt Verlags. Er folgt in der Position auf die bisherige verlegerische Geschäftsführerin Barbara Laugwitz, die das Haus zum Jahresende verlässt. Der frühere FAZ-Redakteur Illies wurde bekannt durch seinen Bestseller „Generation Golf“. Er gründete außerdem das Kunstmagazin Monopol. Zuletzt war er Geschäftsführer des Berliner Auktionshauses Grisebach und er ist Mit-Herausgeber der Zeit.

  3. Schirrmacher-Nachfolge: Wunschkandidat Floran Illies wird nicht FAZ-Herausgeber

    Floran Illies wird nicht der Nachfolger von Frank Schirrmacher als FAZ-Herausgeber. Auf eine Anfrage von MEEDIA antwortete Illies am Donnerstagabend, das Kunst-Auktionshaus Villa Grisebach sei zu seiner „beruflichen Heimat“ geworden. Illies war nach MEEDIA-Infos der Wunschkandidat der Frankfurter.

  4. Schirrmacher-Nachfolge: warum Florian Illies die Idealbesetzung wäre

    Wer wird Nachfolger des überraschend im Juni verstorbenen FAZ-Herausgebers Frank Schirrmacher? Der Spiegel bringt als Favoriten den Autoren und ehemaligen FAZ-Mann Florian Illies ins Spiel. Die Frage ist allerdings, ob der überhaupt in den Journalismus zurück will.

  5. Florian Illies erhält Ludwig-Börne-Preis

    Der Bestseller-Autor und Journalist Florian Illies ist mit dem Ludwig-Börne-Preis 2014 ausgezeichnet worden. Der 42-Jährige verbinde die Kunst der Beobachtung mit wachem analytischen Blick und gewinne daraus überraschende Perspektiven auf unsere Welt, urteilt die Jury.