1. „Bezahlter Journalismus first“: Der Spiegel entwickelt neue Pay-Konzepte

    Es herrscht ein neues Selbstbewusstsein beim Spiegel. Das zeigt sich in der klaren und vor allem schnellen Reaktion, mit der Chefredakteur Klaus Brinkbäumer die – teils harsche – Kritik am neuen Titel konterte. Aber auch im Gespräch mit dem Hamburger Abendblatt, in dem der Blattmacher zusammen mit SpOn-Chefredakteur Florian Harms laut über die Einführung neuer Online-Bezahlmodelle nachdenkt.

  2. Harms stockt auf: Spiegel Online holt Sucher und Streitz in die Chefredaktion

    Florian Harms, Chefredakteur von Spiegel Online, erweitert sein Führungsteam. Neben seiner Stellvertreterin Barbara Hans erweitert er den Kreis der Mitglieder der Chefredaktion um Matthias Streitz und Jörn Sucher. Mit Nikolaus Blome und Roland Nelles ist das Führungsteam von SpOn nun fünfköpfig.

  3. Weißer Rauch über der Ericusspitze: Brinkbäumer und Harms als neue Spiegel-Chefs inthronisiert

    Endlich ist es offiziell. Wie erwartet wird mit sofortiger Wirkung der bisherige Stellvertreter beim Spiegel, Klaus Brinkbäumer, neuer Chefredakteur und folgt auf den aus dem Amt gejagten Wolfgang Büchner. Neuer Chefredakteur von Spiegel Online wird – ebenfalls wie erwartet – der bisherige SpOn-Vize Florian Harms. Brinkbäumer wird gleichzeitig Herausgeber von Spiegel Online. Der totale Triumph der Heft-Redaktion im Machtkampf um den Spiegel ist komplett.

  4. Spiegel: Büchner wird freigestellt; Saffe geht auch; Nachfolger werden noch nicht inthronisiert

    Der gordische Knoten ist durchschlagen, die „bleierne Zeit“ vorbei: Der Machtkampf beim Spiegel ist endgültig entschieden. Am Morgen berichteten bereits der Branchendienst Turi2 und der NDR über die nun unmittelbar bevorstehende Ablösung von Spiegel-Chefredakteur Wolfgang Büchner. Hier nun die Details: Wie MEEDIA aus sicherer Quelle erfuhr, wird Büchner das Haus mit sofortiger Wirkung verlassen, sein Vertrag zum Jahresende gegen eine üppige Abfindung aufgelöst. Damit endet der wohl am schlechtesten gemanagte Chefredakteurswechsel aller Zeiten. Auch Geschäftsführer Ove Saffe wird nach einer maximal sechsmonatigen Übergangsfrist der Ericusspitze den Rücken kehren. Überraschung: Das designierte Nachfolger-Duo Brinkbäumer/Harms wird noch nicht inthronisiert. Grund: Die Verträge sind noch nicht ausverhandelt.

  5. Relevanz, Reichweite, Erlöse: Die wichtigsten Punkte der Spiegel Online Agenda

    „Mehr Experimentieren“ ist zum allgegenwärtigen Schlachtruf der Medienbranche geworden. Auch Barbara Hans und Florian Harms, die Chefs von Spiegel Online, wollen „mehr experimentieren“. Die beiden haben in der Redaktion gerade ihre „Agenda“ für das Nachrichtenportal verkündet. Dazu gehört vordergründig ein kompletter Relaunch der Seite. SpOn soll den Brückenschlag zwischen noch mehr Reichweite und noch mehr Relevanz hinbekommen.

  6. Büchner ordnet Spiegel-Online-Chefredaktion neu

    Spiegel-Chef Wolfgang Büchner arbeitet weiter am Umbau der Führungsstruktur des Spiegel. Wie bereits berichtet, wurde Spiegel-Online-Chefredakteur Rüdiger Ditz zum geschäftsführenden Redakteur ernannt. Dazu hat Büchner nun neben Florian Harms die bisherige Panorama-Ressortleiterin Barbara Hans zur Vize-Chefin bei SpOn ernannt.