1. Noch ein Interessent für Unister-Portale: Finanzen-Verlag liebäugelt mit Börsennews.de

    Die Liste der möglicher Käufer für Teile der Unister-Gruppe wird immer länger. Nach dem bereits ProSiebenSat.1 und Holdidaycheck Interesse an dem insolventen Unternehmen der Leipziger-Firmengruppe zeigen, ist auch der Münchener Finanzen-Verlag nicht abgeneigt. Dabei schielt Firmenchef Frank Werner auf den Web-Ableger börsennews.de.

  2. Angriff auf Check24 & Co.: Finanzen-Chef Werners ehrgeizige Digitalpläne

    Der Finanzen-Verlag plant, sich breiter aufzustellen. Das Münchener Verlagshaus erwägt, auf dem hart umkämpften Markt der Vergleichsportale Fuss zu fassen. Geplant ist ein Webdienst, der mit einem neuen innovativen Geschäftsmodell Konkurrenten wie Check24 Paroli bieten soll.