1. „Verherrlichung von Magersucht“: Proteststürme gegen neuen Netflix-Film „To the Bone“

    Erst vor wenigen Monaten sorgte die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ (im Original: „13 Reasons Why“), in der es um den Suizid eines jungen Mädchens ging, für Aufsehen. Jetzt löst die nächste Produktion des Streaminganbieters noch vor der Ausstrahlung Proteste aus: „To the Bone“ verniedliche und verherrliche Magersucht, sind sich Kritiker einig.