1. „Man kämpft allein“: Mark Zuckerberg ruft bei Facebook zu mehr Offenheit im Umgang mit Fehlgeburten auf

    Mark Zuckerberg wird Vater und verkündete die Botschaft freudig bei Facebook. Diese Gelegenheit nutzte er ebenfalls, um auf ein weniger erfreuliches, nahezu tabuisiertes Thema aufmerksam zu machen: Fehlgeburten. Er selber musste mit seiner Frau bereits drei überstehen – und will mit seinem sehr persönlichen Posting andere Betroffene ermutigen, auch über diese schmerzhafte Erfahrung zu sprechen.